13.03.2020 06:01 |

Grundversorgung bleibt

Corona-Pandemie: So wappnet sich Wien

Die Stadt Wien verspricht: Die Grundversorgung bleibt aufrecht. Von Notrufnummern über Hilfe im Notfall bis Trennscheiben - was alles passiert.

Wien als die vermutlich bestverwaltete Stadt der Welt. Aber wie lange hält das historisch gewachsene System einer Pandemie wie Corona stand? So sieht es aus:

  • Müllabfuhr, Rettung, Wasserversorgung - aktuell sind die Kapazitäten dafür noch da. Die Stadt verspricht: Die Grundversorgung bleibt aufrecht.
  • Es gibt eine neue wichtige Hotline: Unter 4000-4001 können sich ältere Menschen, die Unterstützung brauchen (Einkäufe, Medikamente) melden, wenn sie es nicht in den Supermarkt oder die Apotheke schaffen.
  • Die Wiener Rettung hat einen Einsatzstab eingerichtet, der den medizinischen Krisenstab der Stadt bei der Umsetzung der Beschlüsse und Maßnahmen unterstützt und rund um die Uhr in Betrieb ist.
  • Auch eine gute Maßnahme ist die Öffnung des Pavillon 9 im Geriatriezentrum Am Wienerwald. Dort können infizierte Patienten, die zu wenig krank sind, um in einem Spital behandelt werden zu müssen, versorgt werden. Genauso wie Touristen, die über keine Möglichkeit der häuslichen Quarantäne in Wien verfügen.
  • Öffi-Maßnahme für Lenker: Viele Fahrer sitzen in eigenen Glaskabinen. Moderne Busse verfügen über eine große Scheibe, die den Lenkerplatz vom restlichen Innenraum trennt und schützt. Um hier nun gleiche Voraussetzungen für alle Fahrer zu schaffen, bleibt ab sofort der erste Türflügel der ersten Tür bei den insgesamt 140 Hochflurstraßenbahnen geschlossen.
  • Mobile Trennscheiben aus Plexiglas für den Parteienverkehr kommen.

Michael Pommer und Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol