11.03.2020 18:30 |

Unterricht Online

Die große Leere an Grazer Hochschulen

Seit Mittwoch sind die Grazer Hochschulen großteils verlassen. Der Lehrbetrieb soll im Internet weiterlaufen. Ein Lokalaugenschein.

Vor der Universität Graz sitzen am Mittwochmorgen junge Studenten auf einer Bank. Sie plaudern und genießen die Sonne. Immer wieder gehen Menschen über den Platz vor dem Hauptgebäude. Wenn man nichts vom Coronavirus wüsste, könnte man meinen, heute sei ein Tag wie jeder andere. Doch beim Blick ins Innere der Universität wird schnell klar: Viel passiert hier in nächster Zeit nicht mehr. Sämtliche Vorlesungen sind abgesagt, die Hörsäle verwaist.

Zukunft ungewiss
In der neu gebauten Hauptbibliothek können zwar noch Bücher ausgeliehen werden, die Lernplätze sind allerdings geschlossen. „Ich arbeite gerade an meiner Diplomarbeit und muss noch die eine oder andere Prüfung absolvieren. Momentan weiß man halt nicht genau, wie es weitergeht, wir befinden uns in der Schwebe“, berichtet eine Pharmaziestudentin der „Krone“.

„Die Situation mit dem Coronavirus hat uns die letzten Wochen ein wenig in Aufregung versetzt und wir haben uns vorbereitet. Die Universität ist nicht grundsätzlich geschlossen, sondern die Lehre findet soweit wie möglich virtuell statt“, erläutert Catherine Walter-Laager, Vizerektorin für Studium und Lehre.

Unterricht im Internet
Eine Möglichkeit ist das Aufzeichnen von Vorlesungen. Insgesamt 14 Hörsäle verfügen an der Uni Graz über eine solche technische Infrastruktur. Lehrende können sich dabei im Hörsaal filmen und den Vortrag online stellen. Die Studenten können auf das Material dann über die Onlineplattform der Uni zugreifen. Außerdem: „Kleine Prüfungen finden weiterhin statt“, erklärt Walter-Laager.

Auch FH Joanneum komplett leer
Im Gegensatz zum Gelände der Uni Graz ist der Campus der FH Joanneum völlig ausgestorben. Lediglich einige Lehrende und anderes Personal tummeln sich in den ansonsten verlassenen Räumlichkeiten. An den Türen prangen Zettel: „Alle Präsenz-Lehrveranstaltungen sind abgesagt. Aus diesem Grund ist auch der Aufenthalt an der FH Joanneum bis auf Weiteres untersagt“, teilt man den Studenten so schriftlich mit. Auch hier bereitet man sich darauf vor, den Unterricht vorerst ins Internet zu verlegen. Wie lange der Ausnahmezustand andauern wird, ist auch für steirische Studenten ungewiss.

Julian Bernögger
Julian Bernögger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
3° / 22°
wolkenlos
1° / 22°
wolkenlos
1° / 22°
wolkenlos
4° / 25°
wolkenlos
3° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.