11.03.2020 12:42 |

Schwer verletzt

Arbeiter bleibt mit Fuß in Förderband stecken

Ein 45-jähriger Arbeiter aus Wolfsberg war mit der Produktion von Dämmplatten beschäftigt, als das Förderband plötzlich stehen blieb. Während der Mann nach der Ursache suchte, setzte sich das Band wieder in Bewegung.

Ein 45-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Wolfsberg war in einem Lavanttaler Produktionsbetrieb mit der Herstellung von Dämmplatten beschäftigt, als es am Mittwoch, gegen 9 Uhr, zu einem Unfall kam. Für gewöhnlich werden fertige Platten im Paket über ein Förderband zum Lagerplatz transportiert. Das Förderband kam jedoch zum Stillstand, und der Arbeiter wollte es wieder in Bewegung setzen. In dem Moment aktivierte sich das Förderband wieder und der Arbeiter wurde mit seinem Fuß zwischen einem Paket und einer Schiene eingeklemmt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 45-Jährige musste von einem Arbeitskollegen geborgen und erstversorgt werden. Danach wurde er mit der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol