26.02.2020 10:39 |

Verein „Wir fürs Tier“

Tierschützer im Burgenland brauchen Hilfe

Noch vor Beginn der Katzenbaby-Saison kämpft der Verein „Wir fürs Tier“ in Loipersdorf mit hohen Kosten. Vor allem ein schwieriger Fall mit rund 40 Kleintieren macht den Tierschützern Sorgen.

„Wir werden dieses Jahr mehr denn je ums Überleben kämpfen müssen“, erzählt Obfrau Alice Pichler. Denn: Zu den ohnehin kaum zu stemmenden Ausgaben sind zu Jahresbeginn einige schlimme Fälle dazugekommen. Vor allem ein Kleintiernotfall mit 14 Kaninchen, sechs Chinchillas und 18 Vögeln sowie Hühnern und Wachteln, der sich nach und nach als weitaus schlimmer als ursprünglich angenommen entpuppte, macht den Tierschützern zu schaffen.

„Die Tiere konnten vom Besitzer nicht mehr versorgt werden“, erzählt Pichler, die sich mit ihrem Team auch um verwaiste und verletzte Wildtiere kümmert. „Kein Tier war kastriert, viele verletzt oder krank, die Weibchen fast alle trächtig. Hinzu kommen jetzt also auch noch die Babys, die nach und nach eintrudeln. Gott sei Dank unterstützen uns zwei befreundete Vereine“. Mit Ultraschalluntersuchungen, Kastrationen, Behandlungen sowie einer zusätzlichen Voliere ist mit Kosten von rund 1100 Euro zu rechnen.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Acht weibliche Kaninchen und sechs Chinchillas sind mittlerweile auszugsbereit. „Außerdem haben wir auch einige ältere Katzen, die ausgesetzt oder abgegeben wurden, die hohe Tierarztkosten verursachen“, so Pichler.

Melanie Leitner, Kronen Zeitung

Infos unter Tel.: 0676/641 28 75
Spendenkonto: Wir fürs Tier, IBAN AT68 51000 90214244900
Auch Sachspenden wie Futter für Chinchillas, Streu und Badesand sowie hochwertiges Futter für Katzen werden dringend benötigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.