14.02.2020 20:15 |

Bei Ausweichmanöver

Missliche Lage: Auto blieb auf Betonsockel stecken

Über einen Betonsockel gefahren und nicht mehr von der Stelle gekommen ist Freitagnachmittag ein Pkw-Lenker in Bad Kleinkirchheim. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Der Fahrzeuglenker fuhr wegen eines Ausweichmanövers auf einen neben der Fahrbahn befindlichen Sockel auf und blieb mit seinem Auto dabei stecken. Dem Fahrer blieb nichts anderes übrig, als die Feuerwehr zu alarmieren. „Nach dem Wechseln des beschädigten rechten Vorderreifens wurde der Wagen unter Einsatz von behelfsmäßig errichteten Rampen aus Rüsthölzern befreit“, teilt die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim mit.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.