Mandate neu verteilt

Bauernstand rüstet sich für „Mutter aller Wahlen“

Mehr als 157.000 Bürger in Niederösterreich werden am 1. März erneut zu den Wahlurnen gerufen. Denn da werden Landes- und Bezirksgremien der Landwirtschaftskammer neu besetzt. Derzeit hält der Bauernbund (VP) bei 83,7 Prozent, die FP-Bauernvertreter bei neun Prozent. SP und Grüne verfehlten 2015 den Einzug.

Am Samstag startet der Bauernbund in Tulln offiziell in den Wahlkampf. Und auch wenn die Kür der Landwirtschaftsvertreter für die VP-nahe Organisation wie eine „gmahte Wiesn“ anmutet, so rufen deren Spitzen sie doch zur „Mutter aller Wahlen“ aus. „Denn es geht um viel“, wie Bauernbunddirektor Paul Nemecek sagt. Konkret um die Zukunft des ländlichen Raumes im Land. Dementsprechend legt sich Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager ins Zeug: „Wir sind die einzige Vertretung der Landwirte auf allen Ebenen, vom Dorf bis ins EU-Parlament.“

Zitat Icon

Wir sind die einzige Vertretung der Landwirte auf allen Ebenen, vom Dorf bis ins EU-Parlament.

Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager

Die Themen der Bauernbündler reichen von steuerlicher Entlastung der 38.000 Höfe in Niederösterreich bis zu mehr Fairness bei der Herkunftsbezeichnung von Lebensmitteln. Am 1. März werden 743 Mandate in den 21 Bezirksbauernkammern sowie 36 Sitze in der Vollversammlung vergeben. Und da nennt sich der NÖ-Bauernbund nicht zu Unrecht die „stärkte Wahlkampfmaschine Österreichs“ - mit 1581 Kandidaten!

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 20°
einzelne Regenschauer
13° / 19°
leichter Regen
16° / 24°
leichter Regen
13° / 25°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.