Fest der Superlativen

Eierlaberl-Wahnsinn vor Finale kennt kaum Grenzen

Gewaltige Vorfreude auf NFL-Finale in den USA. Erstmals auch mehr als 100 (!) Partys in Österreich, die „Krone“ lädt heute in die PlusCity Pasching ein.

Amerika im Ausnahmezustand! Heute Nacht hält die Nation den Atem an, wenn in Miami bei der 54. Auflage des Super Bowls die Stars der Kansas City Chiefs auf die der San Francisco 49ers treffen.
Über 110 Millionen Menschen sind in den Staaten via TV mit dabei, zelebrieren das Sportereignis, bei dem Demi Lovato die Hymne singen, Jennifer Lopez und Shakira die Halbzeit-Show bestreiten werden, wie einen Nationalfeiertag. Weltweit sind es an die 800 Millionen Zuschauer.

Landesweite Völlerei
Das Spektakel in Zahlen: 50 Millionen Dollar werden für Essen ausgegeben, 1,25 Milliarden Chicken Wings, 4000 Tonnen Popcorn und 13.155 Tonnen Chips vertilgt, 120 Millionen Liter Bier getrunken.62 Prozent der Amis werfen den Griller an. Die Pizzaboten - „Pizzahut“ stellt extra 11.000 Aushilfen ein - liefern 11 Millionen Pizzen aus. Der landesweite lukullische „Energiebedarf“ liegt bei 27 Milliarden Kalorien. Während der Halbzeit werden 680 Millionen Liter Wasser in der Toilette heruntergespült.

Ami würden für Ticket Urlaub streichen
Kurios: Für eines der heißbegehrten Tickets - die günstigsten gibt’s am Schwarzmarkt für rund 5500 Dollar - würden 23 Prozent einen geplanten Urlaub aufgeben, 15 Prozent die Geburt eines Kindes und 19 Prozent sogar die Beerdigung eines Angehörigen verpassen. Der „Eierlaberl“-Wahnsinn in den USA kennt kaum mehr Grenzen.

Hype auch in Österreich
Ausmaße, die das Mega-Event bei uns zwar noch nicht angenommen hat, wenngleich der Football-Hype längst auch Österreich erreicht hat. So gibt es hierzulande heuer mehr als 100 (!) offizielle Super-Bowl-Partys quer durch alle Bundesländer. Darunter natürlich auch die Wiener Klassiker der Vienna Vikings im Marriott sowie in den Puls-4-Studios (überträgt heute Abend live ab 22.35 Uhr).

Im Rudel schauen
Bei uns in Oberösterreich wird ebenfalls vielerorts im „Rudel geguckt“, wie es bei den deutschen Nachbarn genannt wird. Bevorzugt bei der von der „Krone“ präsentierten Super-Bowl-Party auf einer XXL-Leinwand am Palmenplatz in der PlusCity, wo bei Bier und Burgern mit Bierpong, Hau den Lukas und einem Riesenroulette im Beisein der Millenium Dancers die Stunden bis zum Ankick unterhaltsam verkürzt werden. Ausgelassene Feierlaune in angenehmer Atmosphäre wird aber ganz bestimmt auch bei den 13 anderen Partys von Andorf bis Kremsmünster oder Gosau vorherrschen.

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol