Fünf Autos involviert

Unfall auf A1 in NÖ fordert drei Schwerverletzte

Drei Schwerverletzte hat am Dienstagabend ein Unfall auf der Westautobahn (A1) zwischen Pöchlarn und Ybbs-Wieselburg im Bezirk Melk gefordert. Laut Angaben des ÖAMTC krachten gegen 20 Uhr auf der Fahrbahn Richtung Linz bei Kilometer 93 fünf Fahrzeuge zusammen. Die Fahrbahn Richtung Oberösterreich wurde gesperrt.

Der Notarzthubschrauber „Christophorus 2“, der auch nachtflugtauglich ist, transportierte einen Schwerverletzten ab. Zwei weitere schwer verletzte Unfallopfer wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Hinter der Unfallstelle entstand innerhalb kurzer Zeit ein kilometerlanger Stau.

Weitere Unfälle durch Schaulustige?
Schaulustige sollen auch in der Gegenrichtung für Kolonnen gesorgt haben. Unbestätigten Meldungen soll es auch dort zu Unfällen gekommen sein. Eine Sprecherin des ÖAMTC appellierte an die Verkehrsteilnehmer Richtung Wien, die Unfallstelle zügig zu passieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 11°
Regen
9° / 11°
Regen
9° / 15°
starke Regenschauer
9° / 14°
Regen
3° / 9°
Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.