28.01.2020 10:13 |

Sogar Cobra rückte aus

Jugendclique schlug 16-Jährigen brutal zusammen

Eine vierköpfige Burschengruppe soll am Wochenende im oststeirischen Weiz einen 16-Jährigen brutal zusammengeschlagen und auch zwei weitere Jugendliche attackiert haben. Laut Polizei war der Auslöser eine „banale Rivalität“. Der Anführer der Clique, ein 16-jähriger Kampfsportler, wurde wenige Stunden später von der Einsatzeinheit Cobra in der Wohnung seiner Eltern festgenommen.

Die Clique, bestehend aus zwei 16-Jährigen, einem 14- und einem 15-Jährigen, lockte Samstagnacht einen 16-jährigen Weizer zu einer Aussprache ins Stadtgebiet. Dieser brachte zwei Begleiter, 16 und 17 Jahre alt, mit. Alle drei wurden brutal attackiert. Die beiden Begleiter erlitten durch Faustschläge Verletzungen im Gesicht, auch eine Brille ging zu Bruch.

Auf Opfer eingetreten
Der 16-Jährige, der zur Aussprache „beordert“ wurde, konnte nach einem erlittenen Kopfstoß zunächst flüchten, wurde aber von zwei gleichaltrigen Rivalen verfolgt. Als er stürzte, traten sie auf den am Boden liegenden Jugendlichen ein und schlugen „mit massiver Gewalt“ gegen den Kopf und Körper ihres Opfers. 

Danach forderten sie Bargeld und drohten, im Falle einer Anzeige bei der Polizei, wieder mit Gewalt. Schließlich flüchteten die vier Tatverdächtigen mit 20 Euro Bargeld in die elterliche Wohnung des Haupttäters. 

In Wohnung der Eltern festgenommen
Dort nahmen ihn Beamte der Einsatzeinheit Cobra wenige Stunden später fest. Gegen den bereits einschlägig vorbestraften Kampfsportler, der sich zuvor auf Social-Media-Plattformen mehrmals mit verschiedenen Hieb- und Schusswaffen gezeigt hatte, war eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Graz erlassen worden. Er zeigte sich vorerst nicht geständig und wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die drei weiteren Tatverdächtigen werden auf freiem Fuß angezeigt.

Das 16-jährige Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und wurde nach medizinischer Erstversorgung im LKH Weiz in die Kinderklinik des LKH Graz überstellt, wo es stationär aufgenommen wurde. Seine beiden Begleiter erlitten leichte Verletzungen und konnten das LKH Weiz nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 10°
heiter
-2° / 10°
heiter
-2° / 11°
wolkenlos
0° / 8°
einzelne Regenschauer
-0° / 6°
leichter Schneefall

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.