28.01.2020 06:01 |

Rumoren in Drogenszene

Nun packt Chauffeur aus: Kokain für „Ibiza-Gate“?

Wodka und Drogen in einer Finca! Das alles impliziert die „Ibiza-Affäre“. Während sich die politischen Wogen glätten, rumort es im Hintergrund, sprich Untergrund. Am Freitag stürzten zwei Männer aus einem Fenster in Wien - und nun packt ein Insider aus.

In der Wiener Drogenszene rumort es gewaltig. Ein „Ibiza“-Chauffeur, ein Serbe (43), landete am Montag in Schwechat und wurde festgenommen. Vom Haftbefehl hatte er gewusst. Der Mann wollte auspacken! Über seine Zeit als Auftragsempfänger für Koks-Lieferungen - und seine Abnehmer. Im Mittelpunkt des Drogenkrimis: eine Wiener Unternehmerin und der Betreiber eines In-Lokals. Sie sollen „groß im Geschäft“ gewesen sein.

Fensterstürze geben Rätsel auf
In diesem Zusammenhang geben auch die zwei Fensterstürze vom Freitag Rätsel auf. Wie berichtet, war Dragan V. (45) nach einem panischen Telefonat mit seiner Frau in die Tiefe „gefallen“. Der verwirrte Wohnungsbesitzer soll freiwillig hinterhergesprungen sein - er wurde nur leicht verletzt.

Ob Dragans fataler Sturz „nur“ ein Unfall war, ist unklar. Seine Familie glaubt nicht daran und bangt um den Komapatienten. Dabei hatte er sich noch lächelnd verabschiedet: „Ich hab noch was zu erledigen, bin in einer Stunde zurück.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.