Betrügereien:

Böses Erwachen nach dem Online-Shopping

Man ist im Internet oft nur einen Mausklick von einem Schnäppchen entfernt, doch gerade dann warnen Experten vor fiesen Betrügereien – vor allem, wenn die Ware aus Übersee geliefert wird. Bezahlung, Rücksendung, Zoll oder Fälschung – Probleme, mit denen man sich dann als Käufer herumschlagen muss.

„Das Allersicherste ist, zuerst die Ware zu erhalten, und dann erst zu bezahlen, also per Rechnung. Bei den Plattformen, auf denen man abgezockt wird, ist das aber nur in den seltensten Fällen möglich“, so Ulrike Weiß vom Konsumentenschutz.

Kriminelle Stolpersteine
Sollte es bei der Bezahlung keine Probleme geben, gibt es noch immer genug kriminelle Stolpersteine – vor allem bei Unternehmen außerhalb des EU-Raums. Ein Beispiel: Ein Vater kaufte für seine kleine Tochter im Internet eine Jacke für 20 Euro. Die Ware wurde aus China geliefert, passte aber nicht. Für das Zurücksenden hätte der Mann selber aufkommen müssen. Das Ganze hätte mehr gekostet als das Kleidungsstück. „Unternehmen sind nicht verpflichtet, die Rücksendung zu zahlen. Große Plattformen machen es als Kundenservice, es ist aber nicht selbstverständlich“, so Weiß. Oft weiß man gar nicht, dass man gerade etwas aus China bestellt hat. Die Websites erwecken den Eindruck, dass die Firmen in Österreich sitzen. Deswegen lieber immer nach dem Impressum und Firmensitz suchen. Innerhalb Europas gilt das E-Commerce-Zeichen als Gütesiegel.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.