06.07.2010 15:44 |

Fehl-Amputation

Sicherheit im Spital St. Johann nach OP-Skandal verschärft

Nach einer Krisensitzung aller Primarärzte am Montag gelten seit Dienstag im Krankenhaus St. Johann in Tirol neue Spielregeln bei Operationen, die acht Punkte umfassen. Sie sollen verhindern, dass es jemals wieder zu einer falschen Amputation kommen kann - wie es einer Frau (91) mit gesundem Oberschenkel passiert ist.

"Wir haben schon bisher höchste Sicherheitsstandards gehabt. Ein einziger Fall hat mit einem Fehler das engmaschige Netz durchlöchert. Darum galt es, zusätzliche Maßnahmen zu setzen, dass so ein tragisches Einzelschicksal sich nie mehr wiederholen kann", sagte Primar Norbert Kaiser, ärztlicher Direktor in St. Johann.

So sieht der Maßnahmenkatalog aus
Der Maßnahmenkatalog umfasst acht Punkte und beginnt etwa damit, dass künftig alle zu operierenden Körperteile entweder in der Ambulanz oder auf der Station (und niemals im Operationssaal) mit einem OP-tauglichen Farbstift markiert werden. Die OP-Aufklärung des Patienten erfolgt ausnahmslos vom Operateur selbst und ist im Computersystem zu dokumentieren.

Im OP selbst muss der geplante Eingriff inklusive der zu operierenden Seite wiederholt durch einen festgelegten Ablauf kontrolliert werden. Dabei muss nochmals der zu operierende Körperteil freigelegt und darf erst dann zugedeckt werden. Erst wenn alle an der Operation beteiligten (Chirurg, Anästhesist, OP-Gehilfen usw.) einverstanden sind und dies am Computer bestätigen, wird die Operation gestartet.

Entschädigung für Patientin
Der Chirurg, dem der fatale Fehler passierte, bleibt suspendiert. "Ob er bei uns weiterarbeiten wird weist sich nach Abschluss der Untersuchungen. Für die betroffene Patientin streben wir eine anständige Entschädigung an", sagt Kaiser. "Es war nicht Stress, der den Fehler der falschen Amputation ausgelöst hat. Laut Dienstplänen hat keiner vom beteiligten Personal in den drei Tagen davor Nachtdienst oder Überstunden gemacht", betont Kaiser.

von Günther Krauthackl, Tiroler Krone
Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 2°
starker Schneefall
-5° / 2°
starker Schneefall
-4° / 2°
starker Schneefall
-3° / 2°
Schneeregen
-7° / 0°
Schneefall