19.01.2020 10:56 |

NHL

Philadelphia mit Raffl gegen L.A. Kings souverän

Die Philadelphia Flyers sind am Samstag in der National Hockey League (NHL) auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Zwei Tage nach einer 1:4-Heimniederlage gegen die Montreal Canadiens fertigte das Team des Kärntners Michael Raffl die Los Angeles Kings zu Hause mit 4:1 ab.

Matchwinner gegen das Schlusslicht der Western Conference waren Travis Konecny mit zwei Toren und James van Riemsdyk mit einem Treffer und zwei Assists. Raffl erhielt 16:16 Minuten Eiszeit. Nach 39 Saisoneinsätzen hält der 31-Jährige weiterhin bei fünf Toren und sieben Assists.

Philadelphia liegt als Siebenter der Eastern Conference vorerst weiter in den Play-off-Rängen. Das Gedränge um die Tickets ist allerdings groß. Auch die Arizona Coyotes von Michael Grabner nehmen trotz ihrer 3:7-Niederlage gegen die Edmonton Oilers als Achter im Westen gerade noch einen Play-off-Platz ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.