06.01.2020 22:54 |

Rätselraten um Brief

US-Truppenabzug aus Irak? Pentagon dementiert

Die US-Regierung hat am Montag Angaben über einen angeblichen Abzug der US-Truppen aus dem Irak zurückgewiesen. Zuvor hatte ein US-General in Bagdad in einem Schreiben an die irakische Armeeführung Truppenbewegungen zur Vorbereitung eines Abzugs angekündigt. US-Generalstabschef Mark Milley sagte, der Brief sei zwar echt, er sei aber versehentlich verschickt worden.

„Es wurde keine Entscheidung getroffen, den Irak zu verlassen. Punkt“, erklärte Verteidigungsminister Mark Esper. Der Brief stehe im Widerspruch zur Haltung der US-Regierung, betonte Esper. „Wir respektieren Ihre souveräne Entscheidung, unseren Abzug anzuordnen“, hieß es in dem Schreiben, das den Nachrichtenagenturen AFP und Reuters vorlag. Die US-Armee werde ihre Kräfte deswegen in den kommenden Tagen und Wochen neu positionieren, um einen Abzug vorzubereiten.

Es müssten einige Maßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, „dass die Bewegung aus dem Irak auf sichere und effiziente Art und Weise“ geschehe. Deswegen werde es in den kommenden Wochen einen verstärkten Einsatz von Hubschraubern rund um die gesicherte Grüne Zone Bagdads geben.

Irakisches Parlament fordert Abzug der US-Truppen
Das irakische Parlament hatte am Sonntag als Reaktion auf den tödlichen US-Drohnenangriff auf den iranischen Top-General Kassem Soleimani im Irak den Abzug der US-Truppen gefordert. US-Präsident Donald Trump hatte dies entschieden zurückgewiesen und dem Irak „sehr große“ Sanktionen angedroht, sollte Bagdad die US-Truppen des Landes verweisen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.