04.01.2020 17:39 |

Vierschanzentournee

Kraft knapp NICHT am Podest ++ Lindvik mirakulös!

Mirakulös! Garmisch-Sieger Marius Lindvik hat auch am Bergisel zugeschlagen! Der Norweger gewann am Samstag bei wechselnden Windbedingungen das 3. Springen zur Vierschanzentournee mit 253,3 Punkten vor Dawid Kubacki (POL/252,0), Daniel Andre Tande (NOR/249,3) und Stefan Kraft (245). Gregor Schlierenzauer zeigte als Sechster auf. Ryoyu Kobayashi (JPN) gab als Tages-14. die Führung in der Gesamtwertung ab und fiel an die vierte Stelle zurück. Es führt nun Kubacki mit 830,7 Punkten, mit weniger als zehn Punkten Rückstand folgt Lindvik (821,6).

„In Oberstdorf war es mir noch wurscht. Jetzt ist es schon bitter“, sagte Kraft nach Rang vier. Er verpasste das Podest um 4,3 Punkte. „Ein bisschen traurig bin ich schon. Schade, für die Fans wäre ein Stockerl auch cool gewesen.“ Ein solches ist auch in der Tour-Gesamtwertung noch möglich. Konfrontiert mit seinem 32,1-Punkte-Rückstand meinte der Salzburger aber: „Wenn ich schaue, welche Namen da vor mir sind - da braucht es schon Glück und zwei richtig gute Sprünge, um denen 20 Punkte (etwa 11 Meter, Anm.) abzunehmen.“ Schlierenzauer tat just auf seiner Heimschanze vor rund 22.000 Zuschauern wieder Freudensprünge. Er gewann zunächst das K.-o.-Duell mit Kamil Stoch und landete letztlich auf dem 6. Rang.

„Der war absolut fürs Herz“, sagte der zweifache Bergisel-Sieger nach seinem 127,5-Meter-Flug bei Aufwind. „Wenn man ins Fliegen kommt, zwischen den Skiern drinnen hängt, dem Hexenkessel entgegenschwebt, dann ist das ein geiles Gefühl, für das man trainiert.“ Sein Ziel sei es, zum Abschluss erneut „zwei Sprünge auf diesem Niveau“ zu schaffen. Hinter dem Duo Kraft-Schlierenzauer betrieb Philipp Aschenwald (13.) mit einem Satz auf 127,5 Meter im Finaldurchgang noch Schadensbegrenzung - er hatte zuvor Windpech gehabt. Jan Hörl (21.), Michael Hayböck (23.) und Daniel Huber (25.) holten Weltcup-Punkte. Letzterer stürzte beim Ausfahren, kam dabei aber glimpflich davon. „Das Genick spüre ich g‘scheit. Das wird jetzt noch ärger werden, aber ich hoffe, dass es trotzdem für morgen passt“, sagte Huber.

Severin Freund 2016 (Sturz), Richard Freitag 2018 (Sturz), Markus Eisenbichler 2019 (Föhnsturm): Regelmäßig büßten deutsche Skispringer zuletzt ihre Titelchance bei der Tournee am Bergisel ein. Heuer stürzte Karl Geiger zwar nicht, der Bayer konnte bei tückischen Bedingungen aber nicht an seine zuvor starken Leistungen anschließen. Er ist um den allerersten deutschen Tourneetriumph seit Sven Hannawald 2001/02 aber deutlich ins Hintertreffen geraten. Auch Kobayashi sprang in Innsbruck nicht mehr mit der schon gezeigten Leichtigkeit. Obwohl Kubacki als Spitzenreiter nach Bischofshofen fährt, trauten im Anschluss nicht wenige ÖSV-Adler dem 21-jährigen Lindvik eher den Gewinn des Goldenen Adlers zu. Der Jungstar selbst hatte nach seinem 2. Weltcup-Sieg innerhalb von vier Tagen kaum Worte.

„Ich hatte zwei großartige Sprünge. In der Tournee-Gesamtwertung ist schon noch ein Abstand da, aber unmöglich aufzuholen ist es nicht“, sagte Lindvik im ORF-Fernsehen. Das Finale im Salzburger Pongau lässt gerade für die guten Flieger große Aufholjagden zu, doch wer nach dem Bergisel vorne lag, gewann zuletzt so gut wie immer auch die Tournee. Im vergangenen Jahrzehnt fing nur 2017 Stoch den nach Innsbruck führenden Daniel Andre Tande (NOR) noch ab. Tande, zuletzt von einer Verletzung ausgebremst, sprang am Samstag zum dritten Mal auf ein Bergisel-Podium. Die Paul-Außerleiter-Schanze ist die „Österreicher-Schanze“ unter den vier Tournee-Bakken. Dort triumphierte bereits 23 Mal ein ÖSV-Athlet. Michael Hayböck ist der letzte Name auf dieser Siegerliste.

Der Oberösterreicher feierte 2015 seinen 1. Weltcup-Sieg und wurde damit Tournee-Zweiter hinter seinem Zimmerkollegen Kraft. Dieser wurde im Vorjahr hinter Kobayashi Zweiter. Davor gewann zweimal der polnische Altmeister Kamil Stoch. Seinem Teamkollegen Kubacki muss er keine Tipps geben: Kubacki besorgte in der Vorjahres-Quali einen neuen Schanzenrekord (145 Meter) und im Bewerb auf Platz zwei.

Das Ergebnis:
1. Marius Lindvik (NOR) 253,3 Punkte (133,0 m/120,5)
2. Dawid Kubacki (POL) 252,0 (133,0/120,5)
3. Daniel-Andre Tande (NOR) 249,3 (126,0/131,0)
4. Stefan Kraft (AUT) 245,0 (123,0/127,5)
5. Stephan Leyhe (GER) 241,6 (125,0/125,0)
6. Gregor Schlierenzauer (AUT) 240,0 (127,5/126,0)
7. Johann Andre Forfang (NOR) 238,4 (131,0/120,5)
8. Karl Geiger (GER) 236,5 (117,5/126,0)
9. Peter Prevc (SLO) 236,3 (127,0/122,0)
10. Domen Prevc (SLO) 234,6 (125,0/122,0)
11. Anze Lanisek (SLO) 233,8 (124,0/120,5)
12. Piotr Zyla (POL) 230,9 (117,0/125,0)
13. Philipp Aschenwald (AUT) 230,8 (115,0/127,5)
14. Ryoyu Kobayashi (JPN) 229,8 (122,0/120,0)
15. Kamil Stoch (POL) 229,5 (126,5/118,5)
16. Roman Koudelka (CZE) 228,9 (124,0/123,5)
17. Robert Johansson (NOR )224,8 (127,0/115,5)
18. Daiki Ito (JPN) 221,9 (122,5/117,0)
19. Killian Peier (SUI) 221,3 (123,0/120,0)
20. Timi Zajc (SLO) 219,8 (123,5/114,5)
21. Jan Hörl (AUT) 219,5 (120,0/122,5)
22. Junshiro Kobayashi (JPN) 215,4 (117,0/122,0)
23. Michael Hayböck (AUT) 214,0 (122,5/119,0)
24.
Antti Aalto (FIN) 211,9 (119,0/119,0)
25. Daniel Huber (AUT) 207,7 (126,0/118,5)
26. Constantin Schmid (GER) 205,3 (118,0/115,0)
27. Markus Eisenbichler (GER) 200,7 (114,5/116,5)
28. Naoki Nakamura (JPN) 199,3 (123,0/109,5)
29. Keiichi Sato (JPN) 194,0 (127,5/103,0)
30. Taku Takeuchi (JPN) 193,4 (117,5/110,5)
u.a. nicht für den 2. Durchgangqualifiziert:
32. Stefan Huber (AUT) 110,4 (118,0)
35. Clemens Aigner (AUT) 104,7 (118,0)

Der Stand in der Vierschanzentournee-Wertung:
1. Dawid Kubacki (POL) 830,7 Punkte
2. Marius Lindvik (NOR) 821,6
3. Karl Geiger (GER) 817,4
4. Ryoyu Kobayashi (JPN) 817,0
5. Stefan Kraft (AUT) 798,6
6. Stephan Leyhe (GER) 779,8
7. Johann Andre Forfang (NOR) 777,2
8. Domen Prevc (SLO) 775,4
9. Piotr Zyla (POL) 774,6
10. Robert Johansson (NOR )766,9
11. Peter Prevc (SLO) 765,2
12. Daiki Ito (JPN) 762,6
13. Philipp Aschenwald (AUT) 761,1
14.
Anze Lanisek (SLO) 758,5
15. Kamil Stoch (POL )754,0
16. Markus Eisenbichler (GER) 744,6
17. Roman Koudelka (CZE) 743,9
18. Constantin Schmid (GER) 743,0
19. Timi Zajc (SLO) 742,5
20. Michael Hayböck (AUT) 733,4

21. Jan Hörl (AUT) 714,3

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 608 Punkte
2. Karl Geiger (GER) 539
3. Stefan Kraft (AUT) 489
4. Marius Lindvik (NOR) 409
5. Dawid Kubacki (POL) 344
6. Philipp Aschenwald (AUT) 338
7. Daniel-Andre Tande (NOR) 334
8. Kamil Stoch (POL) 315
9. Peter Prevc (SLO) 278
10. Anze Lanisek (SLO) 254
11. Johann Andre Forfang (NOR) 232
12. Yukiya Sato (JPN) 218
13. Daniel Huber (AUT) 208
14. Robert Johansson (NOR) 208
15. Killian Peier (SUI) 189
Weiters:
16. Jan Hörl (AUT) 180
20. Gregor Schlierenzauer (AUT) 147
27. Michael Hayböck (AUT) 72


Der Stand im Nationencup:
1. Österreich 2184 Punkte
2. Norwegen 1924
3. Polen 1617
4. Japan 1575
5. Deutschland 1472
6. Slowenien 1273
7. Schweiz 477
8. Russland 91
9. Finnland 75
10. Tschechien 61
11. Kanada 14
12. USA 14
13. Kasachstan 7
14. Bulgarien 5

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
0:4
FC Bayern München
SC Paderborn 07
1:4
Bayer 04 Leverkusen
England - Premier League
Burnley FC
2:1
Leicester City
Liverpool FC
2:0
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Mallorca
4:1
CF Valencia
Real Betis Balompie
3:0
Real Sociedad
CF Villarreal
1:2
RCD Espanyol Barcelona
Athletic Bilbao
1:1
RC Celta de Vigo
FC Barcelona
1:0
Granada CF
Italien - Serie A
AC Mailand
3:2
Udinese Calcio
Brescia Calcio
2:2
Cagliari Calcio
Bologna FC
1:1
Hellas Verona
US Lecce
1:1
Inter Mailand
Genua CFC
1:3
AS Rom
Juventus Turin
2:1
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
0:3
Göztepe SK
Trabzonspor
6:0
Kasimpasa
Galatasaray
2:1
Denizlispor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
0:0
Gil Vicente FC
FC Famalicao
1:1
CS Maritimo Madeira
Rio Ave FC
2:0
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
1:1
PSV Eindhoven
Ajax Amsterdam
2:1
Sparta Rotterdam
FC Emmen
1:0
Heracles Almelo
ADO Den Haag
2:0
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
1:2
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:2
FC Brügge
SV Zulte Waregem
0:3
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
0:1
Panathinaikos Athen
AEK Athen FC
3:0
AE Larissa FC
Atromitos Athens
0:0
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
3:1
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
4:2
Aris Thessaloniki FC
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
1:2
Spal 2013
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
2:0
Genclerbirligi SK
England - Premier League
Aston Villa
20.30
Watford FC
AFC Bournemouth
20.30
Brighton & Hove Albion
Everton FC
20.30
Newcastle United
Sheffield United
20.30
Manchester City
Crystal Palace
20.30
Southampton FC
Chelsea FC
21.15
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
20.30
West Ham United
Tottenham Hotspur
20.30
Norwich City
Manchester United
21.15
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Panaitolikos
Volos Nps
16.15
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
16.15
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
18.30
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Excel Mouscron
18.00
St. Truidense VV
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.