28.12.2019 11:59 |

Paddler gefressen

3,5-Meter-Tigerhai hatte menschliche Arme im Magen

Im Magen eines Tigerhais haben Wissenschaftler auf der Insel La Reunion menschliche Überreste entdeckt. Bei der Untersuchung des 3,5 Meter langen Raubfisches auf der im Indischen Ozean gelegenen Insel fanden die Forscher nach Behördenangaben zwei Arme und ein Armband.

Das Schmuckstück sei von der Familie eines seit Mitte Dezember vermissten Paddlers identifiziert worden, hieß es. Ungeklärt ist noch, ob der Mann ertrunken war oder durch einen Angriff des Meeresräubers starb.

Mindestens 25 Haiopfer seit 2011
Das französische Übersee-Departement La Reunion ist bekannt für seine große Haipopulation und immer wieder wegen Zwischenfällen mit den Raubfischen in den Schlagzeilen. Seit 2011 kam es zu mindestens 25 tödlichen Haiattacken, meist auf Surfer und andere Wassersportler.

Tiger- und Bullenhaie auf der Jagd
Neben dem eher seltenen Tigerhai, der mehr als sechs Meter lang werden kann, ist auch der für Menschen ebenso gefährliche Bullenhai rund um La Reunion auf der Jagd. Der bis zu 230 Kilogramm schwere und mehr als drei Meter lange Räuber ist dafür bekannt, Flüsse hinaufzuschwimmen und bisweilen kilometerweit vom Ozean entfernt im Süßwasser zu jagen.

Erst im November war im Magen eines anderen vor La Reunion gefangenen Tigerhais eine Hand samt Unterarm gefunden worden. Ermittlungen zufolge handelte es sich um Überreste eines zwei Tage zuvor verschwundenen Touristen aus Schottland.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.