21.12.2019 07:59 |

In Val d‘Isere

Abfahrt: Wilde Henne jagt das Sieger-Kalb

Stephanie Venier hat in dieser Saison schon einen Podestplatz in der Abfahrt und einen brutalen Abflug erlebt. In Val d’Isère würde sie sich heute über ein tierisches Erfolgspräsent freuen - wie einst Lindsey Vonn.

Insgesamt sechs Sieger-Kälber hat Lindsey Vonn (unten im Bild) einst aus Val d’Isère mitgenommen. Oder besser gesagt zu einem Bauern an die ehemalige US-Skibase in Kirchberg in Tirol liefern lassen. Auch heute wartet auf die Abfahrtssiegerin beim französischen Klassiker neben 45.000 Schweizer Franken Weihnachtsgeld (etwa 41.400 Euro) ein tierisches Präsent. „So ein Kalberle würde mir schon taugen“, gibt auch Stephanie Venier zu. Die Tirolerin gilt zu Recht als „wilde Henne“ im ÖSV-Team. Auf ihren dritten Platz zum Abfahrts-Auftakt in Lake Louise ließ sie einen wilden Abflug bei einem Sprung tags darauf folgen. Um wieder einen Tag später im Super G auf Rang vier zu rasen. Ziemlich „schmerzbefreit“, die seit Donnerstag 26-Jährige aus Oberperfuss. Obwohl sie schon zugibt: „Das Schienbein schmerzt von diesem Sturz schon noch ziemlich. Ich bin auch täglich in Behandlung. Aber ich gehe davon aus, dass wir das bald in den Griff kriegen.“

Abfahrt kürzer
Dass die Abfahrt von Val d’Isère heuer aufgrund der Wetter-Kapriolen nicht von oben gefahren werden kann, schmerzt Venier mehr. „Schade, denn die Abfahrt ist total lässig, mit Sprüngen, Gleitkurven schon oben, das fällt leider weg.“

Aber sie nimmt’s mit Humor: „Weniger Sprünge sind vielleicht eine Chance weniger zum Hinfliegen“, scherzte Steffi. Die im einzigen Training hinterherfuhr (das zweite am Freitag wurde abgesagt), aber dennoch weiß: Im Rennen kann sie den Schalter wieder umlegen.

Herbert Struber, Val d’Isère, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten