19.12.2019 08:21 |

ÖSV-Ziel: Ein Sieg

Val d‘Isere: Heli-Luftbrücke und Shiffrin-Absage

Während die Österreicherinnen einen Sieg nach 41 Jahren bei der Abfahrt in Val D‘Isere anpeilen, sagte die US-Amerikanerin und Weltcup-Favoritin Mikaela Shiffrin nach der Enttäuschung am Dienstag das Training ab. Kolumne von Herbert Struber.

Nur die Viel-Fahrerinnen Ramona Siebenhofer und Riccarda Haaser checkten schon Dienstagabend von Courchevel kommend im ÖSV-Teamhotel „Ormelune“ in Val d’Isère ein. Für Nicole Schmidhofer, Stephanie Venier, Mirjam Puchner, Tamara Tippler, Christine Scheyer, die ihr Comeback gibt, und Co. wurde aber Mittwoch eine Helikopter-Luftbrücke von St. Johann im Pongau eingerichtet. Wie zuletzt für die RTL-Spezialistinnen von St. Moritz nach Courchevel und zurück nach Österreich.

Für „Schmidi“ und Co. hieß es so, mit Zwischenlandung in Innsbruck, drei Stunden Flug statt zehn Stunden im Auto. Maßnahmen, die vom neuen ÖSV-Chef für Organisation und Struktur, Patrick Riml, umgesetzt werden. Ziel: bessere Regeneration. „Nach zehn Stunden Autofahrt bin ich fertig und anzipft, so ist das ganz was anderes“, sprach Schmidhofer (oben im Bild)  stellvertretend für die Kolleginnen. Die Montag ein Training in Zauchensee absolvierten, wo am 11. Jänner die erste Abfahrt 2020 steigt.

Erster Abfahrtssieg in Val d‘Isere seit 1978
Vorerst gilt die Konzentration aber der letzten Abfahrt 2019 am Samstag. Auf der OK-Piste wird heute erstmals (und nach den Wetterprognosen letztmals) trainiert. Das Ziel ist klar: der erste ÖSV-Abfahrtssieg in Val d’Isère seit 1978 durch Annemarie Moser-Pröll.

Shiffrin sagt ab
Gewinnen wollte hier auch Mikaela Shiffrin. Der US-Star hatte erstmals die Val d’Isère-Abfahrt am Plan - doch gestern kurz vor 17 Uhr sagte sie den Start am Training überraschend ab. Sie twitterte, dass sie nach dem Dienstag-Rennen die kommenden Wochen neu evaluieren müsse. Der Rückschlag beim RTL in Courchevel (Rang 17) hat die Seriensiegerin offenbar doch ziemlich nachdenklich gemacht.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten