28.07.2004 22:21 |

Rausschmiss

Muss Coach Eriksson nach Sex-Affäre gehen?

Englands Fußball-Nationaltrainer, der Schwede Sven-Göran Eriksson, soll schon bald seinen Job los sein. Mit ein Grund ist seine Affäre mit einer Verbands-Sekretärin. Die gleiche Dame soll auch dem Geschäftsführer des Verbandes zum Verhängnis geworden sein.
Der englische Fußball-Verband (FA) hatfür den 5. August eine Sondersitzung einberufen, um überdie Zukunft von Nationalcoach Sven-Göran Eriksson und FA-GeschäftsführerMark Palios zu entscheiden. Grund sind Affären, die die beidenmit einer 38 Jahre alten Sekretärin der Geschäftsstellegehabt haben sollen. Dauer-Freundin Nancy Dell'Ollio (im Bildmit Eriksson) soll ihn bereits verlassen haben.
 
Sex mit Sekretärin
Nachdem diese Beziehung von Eriksson für Schlagzeilengesorgt hatte, hatte die FA die Affäre zunächst dementiert.Nun ließ der Verband verlauten, dass er diese falsche Erklärungauf Grund falscher Informationen abgegeben hatte.
 
Es gebe viele Fragen zu beantworten, sagte FA-MitgliedDave Henson der Tageszeitung "The Guardian". In der Öffentlichkeithabe der Verband ein schlechtes Bild abgegeben.
Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten