07.12.2019 06:06 |

Brisante SPÖ-Umfrage

Wahlkampfstart: Doskozil will Kurz Stimmen abjagen

Hans Peter Doskozil startet bereits in den Burgenland-Wahlkampf, am Montag werden seine ersten Plakate aufgehängt. Eine Umfrage prognostiziert dem stimmlich lädierten Roten mehr als 40 Prozent - und Beliebtheit unter Wählern von Sebastian Kurz.

Jeder fünfte Burgenländer, der bei der Nationalratswahl Türkis gewählt hat, will bei der burgenländischen Landtagswahl am 26. Jänner das Kreuz bei Hans Peter Doskozils Roten machen. Bei den Blauwählern aus dem Herbst ist es gar jeder vierte. Das ist das Ergebnis einer internen Umfrage der SPÖ, die Studie liegt der „Krone“ vor.

Mehr als zehn Punkte Vorsprung auf ÖVP
Die Prognose sieht Doskozils SPÖ bei mehr als 40 Prozent, das entspricht in etwa dem Ergebnis bei der Wahl 2015. Der Abstand zur zweitplatzierten ÖVP beträgt laut der Befragung mehr als zehn Prozentpunkte.

In den Wahlkampf startet Doskozil schon jetzt: Ab Montag hängen die ersten Plakate, am Sonntag ist er Gast in der „Pressestunde“. Und schon zum Start stichelt er gegen seine angeschlagenen Bundesgenossen: „Wir reden nicht, wir tun. Das sieht man bei Mindestlohn, Pflegereform und Umwelt. Ich will zeigen, was mit klarer Linie für die SPÖ möglich ist.“

Klaus Knittelfelder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.