04.12.2019 22:45 |

Drei Männer geständig

Nach Attacke auf Taxler: Verdächtige ausgeforscht

Es war eine brutale Attacke in Telfs Ende November: Ein Zechpreller trat einem Taxifahrer ins Gesicht und flüchtete anschließend mit seinen zwei Begleitern. Nun konnte die Polizei drei junge Männer ausforschen, die sich geständig zeigen.

Kurz vor 3 Uhr chauffierte der 53-jährige Taxler Ende November drei Jugendliche von Unterperfuss nach Telfs. „Als er den Fahrpreis kassieren wollte, gab ihm der Beifahrer zu verstehen, dass er kein Geld mehr habe. Daraufhin wollte der Bursche einfach aussteigen“, heißt es damals von der Polizei.

Nach Attacke geflüchtet
Der Taxler hielt den Jugendlichen jedoch an der Jacke fest, der rastete daraufhin offenbar völlig aus und verpasste dem 53-Jährigen einen Fußtritt ins Gesicht. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Zechpreller mit seinen zwei Begleitern. Die Polizei veröffentlichte eine Täterbeschreibung und führte umfangreiche Ermittlungen durch - mit Erfolg, wie sie am Donnerstag berichten.

Männer zeigen sich geständig
„Die Polizei Inspektion Telfs konnte drei Österreicher im Alter von 19, 20 und 23 Jahren ausforschen“, informiert die Exekutive. Die Beschuldigten zeigten sich in den Vernehmungen zum Tatvorwurf voll geständig. Der 23-Jährige sei jener Mann gewesen, der nach dem Taxler trat. Alle drei Beschuldigten dürften laut Polizei stark alkoholisiert gewesen sein. Sie werden angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.