29.11.2019 17:52 |

Mit Schuss erlegt

Aggressiver Stier löste Wirbel im Ötztal aus

Aufregung um einen aggressiven, entlaufenen Stier im Tiroler Ötztal. Letztlich musste der Koloss durch einen Schuss getötet werden.

Freitag gegen 9.45 Uhr wurde ein zur Schlachtung vorgesehener Stier durch einen Bauern auf einem Viehanhänger zu einem Metzger in Längenfeld transportiert. Bereits beim Öffnen der seitlichen Anhängertüren stürmte das äußerst aggressive Tier aus dem Anhänger. Weder der Bauer noch der Metzger konnten den Stier bändigen.

In Wald gelaufen
Da das Tier in weiterer Folge in ein angrenzendes Waldstück oberhalb der Ötztaler Bundesstraße rannte, musste die Straße durch Beamte der Polizei Sölden für die Dauer des Einsatzes aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt werden. Nachdem das Tier unkontrolliert auf die Bundesstraße gerannt war, konnte es dort durch einen gezielten Schuss des örtlich zuständigen Jägers erlegt werden. Beim Einsatz wurden keine Personen verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 18°
wolkig
1° / 17°
wolkig
-1° / 16°
wolkig
2° / 16°
wolkig
1° / 13°
wolkig