19.11.2019 22:43 |

Bestbezahlter Urlauber

Sidlo soll halbe Million Euro Jahresgage abcashen

Der blaue Manager Peter Sidlo steht im Zentrum der Postenschacher-Causa rund um die Casinos Austria. Der angeblich unqualifizierte FPÖ-Mann im Vorstand ist seit Beginn der Affäre auf Urlaub. Die Gage, die der Urlauber dem Vernehmen nach kassiert, ist beachtlich ...

Alleine das Fixgehalt Peter Sidlos - sprich: die Gage exklusive Boni - soll rund eine halbe Million Euro pro Jahr betragen. In Medienberichten ist gar die Rede von 58.000 Euro pro Monat - so oder so: Wenn man allein vom angeblichen Fixum Sidlos über 500.000 Euro pro Jahr ausgeht, casht der vermutlich bestbezahlte Urlauber der Republik am Tag eine vierstellige (!) Summe ab.

Ob Sidlo bleiben kann, ist fraglich
Wie lange der Freiheitliche noch auf Urlaub weilen kann, ist unklar. Auch stellt sich die Frage, ob er bleiben kann - im Frühjahr steht jedenfalls die nächste Hauptversammlung der Casinos Austria an, spätestens da könnte auch die Chefetage des Unternehmens umgebaut werden.

Es könnte aber auch wesentlich schneller gehen: Wie die „Presse“ am Dienstagabend berichtete, hat der tschechische Casinos-Großaktionär Sazka für den 10. Dezember eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Dort soll Sidlo das Vertrauen entzogen werden.

Kronen Zeitung, krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.