12.11.2019 17:09 |

Keine Vignette mehr

Westautobahn wird im Stadtgebiet endlich mautfrei

Ab dem kommenden Jahr wird auf der Westautobahn der Abschnitt zwischen der Grenze am Walserberg und der Auffahrt Salzburg-Nord mautfrei sein – eine lange Forderung der Salzburger Politik. Dem ÖVP-Antrag am Mittwoch im Nationalrat werden Grüne und Neos, wie schon Montag im Budgetausschuss, zustimmen.

„Mit der Einführung des mautfreien Korridors bis Salzburg-Nord schaffen wir es endlich, unsere an Bayern angrenzenden Stadtteile und Umlandgemeinden von Mautflüchtlingen zu entlasten und den Verkehr möglichst lange auf der Westautobahn zu halten“, sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP). Möglich macht die Novelle die Zustimmung von Grünen und Neos zum ÖVP-Antrag, der am Montag im Budgetausschuss beschlossen wurde.

Die Grünen knüpften ihr Ok aber an die Bedingung eines Verkehrskonzepts für Salzburg. „Eine Ausnahme von der Vignettenpflicht muss der längst überfälligen Verkehrsentlastung der Stadt dienen. Insbesondere Tagesgäste und Individualverkehr müssen reduziert und am Stadtrand abgefangen werden“, betont die Grüne Nationalratsabgeordnete Astrid Rössler. Dem Pakt hat das Land zugestimmt. Neben Parkplätzen am Stadtrand und einem durchgängigen Leitsystem fordert Rössler auch attraktive Park- und Öffitickets. Geht es nach den Grünen wird die Ausnahmeregelung bis Ende 2021 evaluiert und die Entlastungseffekte analysiert. Zustimmung kommt auch von den Neos: „Wir haben die Mautbefreiung schon 2013 gefordert“, stellt Landessprecher Sepp Schellhorn fest.

Weniger glücklich sind aber die Freiheitlichen. Diese hatten einen eigenen Vorschlag. Marlene Svazek ist trotzdem froh, dass es nun eine Lösung geben wird.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.