08.11.2019 10:00 |

Versicherung betrogen

Dauerschmerzen nach Unfall mit Rodel nur simuliert

„Morbus Sudeck“ nennt sich die seltene Schmerzerkrankung, die nach Brüchen (hier eines Daumens) auftritt. Bereits eine kleine Berührung lässt Patienten zusammenzucken. Doch zweifelsfrei diagnostizierbar ist das Leiden nicht.

Angeblich unter quälenden Schmerzen litt nach einem Rodelunfall auch eine Innsbruckerin (29), die in der Folge von mehreren Versicherungen insgesamt etwa eine Million Euro forderte. Doch dann wurde ein Detektiv auf die zweifache Mutter angesetzt und der Schwindel flog auf.

Zu zwei Jahren Haft verurteilt
Nicht rechtskräftiges Urteil: Zwei Jahre Haft – acht Monate davon unbedingt – und die Rückzahlung von bisher kassierten knapp 100.000 Euro.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 3°
Schneeregen
0° / 3°
Schneefall
0° / 2°
starker Schneefall
0° / 3°
Schneeregen
0° / 2°
starker Schneefall

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen