1,59 Promille

Betrunkener Rumäne verunfallte mit gestohlenem Lkw

Ohne wissen seines Chefs war ein 32-jähriger Rumäne aus Wien am Donnerstag mit einem Klein-Lkw unterwegs - und baute auf der A1 in Aurach einen Unfall. Er kam ins Schleudern, anschließend überschlug sich der Kleinlaster und kam auf der Fahrerseite quer über die Fahrbahn zu liegen. Der Lenker blieb unverletzt, allerdings wurde bei ihm 1,59 Promille festgestellt.

Ein 32-jähriger Rumäne aus Wien lenkte am 31. Oktober 2019 gegen 23.30 Uhr einen Klein-Lkw auf der A1 in Fahrtrichtung Wien. In der Gemeinde Aurach geriet er bei Straßenkilometer 228,3 mit dem Fahrzeug ins Schleudern. Anschließend überschlug es den Klein-Lkw und er kam auf der Fahrerseite quer über die Fahrbahn zu liegen.

1,56 Promille
Der Lenker erlitt beim Verkehrsunfall keine Verletzungen, ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,56 Promille Alkoholgehalt. Nachträgliche Ermittlungen ergaben, dass der Rumäne das Fahrzeug ohne Einverständnis seines Firmenchefs in Salzburg unbefugt in Betrieb genommen hatte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen