29.10.2019 17:47 |

WTA-Finals

Rote Gruppe vor Finaltag äußerst ausgeglichen

Bei den WTA-Finals der Tennis-Damen in Shenzhen gibt es vor dem letzten Spieltag eine enge und interessante Ausgangsposition. Gleich vier von fünf Spielerinnen halten bei einem Sieg. Von denen ist die Japanerin Naomi Osaka aber aus dem Rennen um einen der beiden Aufstiegsplätze, da die Australian-Open-Siegerin in der Früh ihre Teilnahme nach einem Sieg gegen Petra Kvitova (CZE) zurückgezogen hat.

Die niederländische Ersatzspielerin Kiki Bertens nutzte ihre Chance mit einem 3:6, 6:3, 6:4 gegen Ashleigh Barty. Die australische French-Open-Gewinnerin hatte zum Auftakt Bencic geschlagen. Die wiederum rehabilitierte sich mit einem 6:3, 1:6, 6:4 gegen Kvitova.

Die Siegerin der Donnerstag-Partie zwischen Bertens und Bencic hat ihr Halbfinal-Ticket sicher. Bertens wäre bei einem Sieg über Kvitova sicher weiter, aber auch die hat noch eine kleine Chance.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten