17.12.2019 06:00 |

Energie sparen

So vermeiden Sie hohe Stromrechnungen im Advent

In der Vorweihnachtszeit läuft der Energieverbrauch auf Hochtouren. Kein Wunder, dass viele Menschen sich Ende des Quartals über eine immens hohe Stromrechnung wundern. Mit unseren Tipps geht Energiesparen ganz leicht. 

Die Heizung läuft auf Hochtouren, ebenso wie der Ofen, in dem die Weihnachtsgans brät. Danach folgt eine ordentliche Portion Weihnachtskekse, die gebacken werden möchte. Mal abgesehen von den Lichtern und Lampen, die derzeit sowohl die Innen-, als auch die Außenräume beleuchten. Kein Wunder, dass die Stromrechung in diesem Quartal besonders nach oben schießt. Dabei kann Strom sparen so einfach sein! Wir zeigen Ihnen die besten Tipps, mit denen Sie auch in der Vorweihnachtszeit einiges an Energie sparen können. 

1. Setzen Sie auf Lichterketten mit LEDs

Diese sparen nicht nur 90 Prozent an Strom gegenüber herkömmlicher Energiesparlampen, sondern punkten auch durch eine enorm lange Lebensdauer. 

LED Lichterkette

LED Lichterkette mit Weihnachtskerzen

LED Lichterkette

2. Schalten Sie Geräte, die Sie nicht verwenden ab oder schalten Sie in den Energiesparmodus.

Schalten Sie die Heizung aus, wenn Sie nicht zuhause sind. Dasselbe gilt für Lichter und Elektrogeräte - diese am besten ausstecken.

3. Heizen Sie den Ofen nicht vor und lassen Sie die Backofentür nie offen stehen.

Die Zubereitung einer Weihnachtsgans ist enorm energieaufwendig. Sparen Sie daher Strom, wo es nur geht. Lassen Sie die Backofentür nicht zu lange offen stehen und heizen Sie nicht vor. Dasselbe gilt auch für Weihnachtskekse.

4. In vielen Fällen lohnt sich auch der Wechsel des Strom- oder Gasanbieters. Die besten Tarife im Vergleich finden Sie hier.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.