„Idee“ von Straftäter

Häftling überfällt Vermögende (63) bei Freigang

Bereits zum zweiten Mal in nur kurzer Zeit ist eine Pensionistin aus dem Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich Opfer eines schweren Verbrechens geworden. Ein vorerst Unbekannter überfiel die 63-Jährige nach dem Öffnen der Haustür und raubte ihr Bargeld und Schmuck. Danach musste die Frau auch noch den Boden aufwaschen. Nun stellte sich heraus: Der Räuber war ein Freigänger, der die „Idee“ von einem Mithäftling hatte.

In der gemeinsamen Zelle von Krems-Stein dürften sich zwei Räuber mit ihren Krimi-Geschichten gerühmt haben. So erzählte ein Straftäter (51) seinem Mithäftling (32) von einer älteren Dame mit viel Vermögen – die er erst vor wenigen Monaten überfallen und dabei reiche Beute gemacht hatte.

Opfer musste Boden aufwaschen
Der Jüngere nahm sich den Insassen offenbar zum Vorbild und suchte die Pensionistin ebenfalls heim. Im Zuge eines genehmigten Haftausgangs am 18. Juli überfiel er die Frau kurz nach dem Öffnen der Tür.

Mit brachialer Gewalt zwang der mit Kappe, Sonnenbrille und Halstuch maskierte Mann das Opfer zur Aushändigung aller Wertgegenstände. Danach brachte er die Frau sogar noch dazu, noch den Boden aufwaschen, um alle Spuren zu verwischen. Anschließend ergriff er mit der Beute die Flucht.

„Teil der Beute sichergestellt“
Der 32-Jährige flüchtete zu Fuß zum Bahnhof Gänserndorf und fuhr von dort mit dem Zug Richtung Wien. Von diesem genehmigten Haftausgang kehrte er in die Justizanstalt Krems zurück, von einem weiteren Anfang August - inzwischen waren Fahndungsfotos, die von einer Überwachungskamera der Pensionistin aufgenommen worden waren, veröffentlicht worden - jedoch nicht.

Die Handschellen klickten für den Gesuchten am 7. August in der Bundeshauptstadt. „Ein Teil der Raubbeute wurde sichergestellt“, sagte Omar Haijawi-Pirchner, Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich, bei einer Pressekonferenz am Montag. Dabei handelt es sich um einen größeren Geldbetrag.

Der einschlägig vorbestrafte 32-Jährige befindet sich in der Justizanstalt Korneuburg in Haft, der österreichische Staatsbürger ist laut Polizei geständig.

Josef Poyer, Kronen Zeitung, krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen