19.10.2019 17:15 |

Nordische Kombination

Der Gold-Gruber schlug wieder zu

Kombi-Ass Bernhard Gruber präsentierte sich bei den Staatsmeisterschaften im Montafon (V) von seiner goldigen Seite und sicherte sich seinen dritten Staatsmeistertitel.

„Ich bin sehr glücklich über den Meistertitel auf der Normalschanze. Es ist nach meinem Doppel-Staatsmeistertitel 2014 mein dritter Titel und es ist was ganz besonderes. Die ganze Mannschaft ist sehr stark drauf, dass man sich da durchsetzen kann, muss man schon einiges leisten“, erklärte der 37-jährige Gasteinertaler.

Gruber, der nach dem Sprung noch auf Rang zwei gelegen war, überholte auf der 10 Kilometer langen Skirollerstrecke den zur Halbzeit führenden Steirer Franz-Josef Rehrl. Im Ziel lag Gruber dann 1,9 Sekunden vor Martin Fitz (St), Rehrl kam mit 3,9 Sekunden Rückstand auf Platz drei.

„Ich bin heute mit meiner Leistung sehr zufrieden und habe alles gegeben. Mir taugt es einfach, wenn es Richtung Winter geht und das Wettkampf-Gefühl langsam wieder in einem hochkommt“, sagte Gruber, der am Sonntag in Tirol bei den Meisterschaften von der Großschanze die Chance hat, gleich nochmals nachzulegen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen