17.10.2019 10:31 |

Nach Rücktritt

Coup fast perfekt! ÖSV setzt auf Hirscher-Team

Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher und in Kenntnis der Übermacht von Mikaela Shiffrin sieht sich der Österreichische Skiverband im Kampf um die alpinen Gesamtweltcups nur in einer „Lauerstellung“. ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gibt vor dem Saisonstart kommende Woche in Sölden allerdings als „klares Ziel“ die Nationenwertungen aus. Mit neuen Aufgaben versehen wurde das Hirscher-Team.

„Nicht unmöglich, aber schwierig“, nennt Schröcksnadel das Erreichen der großen Kugeln. „Wir dürfen die Erwartungen nicht so hoch schrauben, aber man weiß ja nie, was passiert.“ Hirscher gewann von 2012 bis 2019 acht Mal in Folge. Shiffrin geht auf den vierten Gesamtsieg los, bisher letzte österreichische Gewinnerin war Anna Veith mit dem Doppel 2014 und 2015. Hoch in der Wertigkeit siedelt der ÖSV stets den Nationencup an. Ohne Hirscher wäre dieser bei den Herren zuletzt schon verloren gewesen, rechnete der Verbandschef vor. Für „durchaus drinnen“ hält er den Gewinn von einzelnen Disziplinwertungen, nannte bei Herren Abfahrt und Slalom.

Ferdl Hirscher als letzter Baustein
„Marcel Hirscher kann man sowieso nicht ersetzen“, weiß Sportdirektor Toni Giger. „Den größten Druck haben die, die jetzt um die große Kugel Favorit sind. Das sind Herr Kristoffersen und Herr Pinturault.“ Sehr wohl aber hat man sich das Know-how vom Hirscher-Umfeld gesichert. „Wir haben das Betreuerteam von Marcel soweit integriert. Der letzte Baustein ist Ferdl, in den nächsten ein, zwei Wochen wird der Vertrag gemacht.“ Ferdinand Hirscher begleitete seinen Sohn Marcel als Trainer und Vertrauensperson durch die ganze Karriere, wirkte u.a. entscheidend bei der Materialauswahl mit.

Hirscher-Team soll genützt werden
Hirscher-Trainer Michael Pircher wird mit Spezialaufgaben versehen. Im Herrenbereich soll er dafür Sorge tragen, dass aus Talenten im Europacup Athleten werden, die schneller im Weltcup Fuß fassen. „Der Übergang in den Weltcup ist eine Hürde und international ein schwieriger Schritt. Erfahrung und Know-how aus dem Hirscher-Team soll speziell für diese Athleten genützt werden“, erklärte Giger. „Es ist ein beratendes Team. Wir erhoffen uns, dass wird den Hirscher-Spirit optimal einsetzen.“

Neuer Chef
Giger, der als Sportdirektor die Nachfolge von Hans Pum angetreten hat, behielt die Technologie-Agenden. „Wir waren im Sommer fleißig. Wir haben uns in allen olympischen Sparten die letzten fünf bis zehn Jahre sehr genau angeschaut. Was waren die international erfolgreichen Athletinnen und Athleten, wie haben sich die entwickelt, was haben sie gemacht. Wir haben uns die Entwicklungsstory hin bis zur Spitze angeschaut und in allen Sparten die Kaderrichtlinien demzufolge überarbeitet und neu aufgestellt. Wir sind wieder ein bisschen strenger“ sagte Giger. Das System der Kleingruppen von vier bis fünf Personen wird nun fast flächendeckend angewandt.

Für „Organisation und Struktur“ zuständig ist Patrick Riml, der mit dieser neu geschaffenen Tätigkeit die Rennsportleiter Andreas Puelacher (Herren) und Christian Mitter (Damen, neu) unterstützen und entlasten soll. „Kurzfristig ging es darum, die Strukturen gut zu legen. Aber mittel- und langfristig müssen wir nachzudenken, was kann man anpacken, verändern, damit wir für die Zukunft gewappnet sind“, erläuterte Giger.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
25.11.
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
14.30
FK Austria Wien
TSV Hartberg
14.30
SCR Altach
SK Rapid Wien
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
FC Dornbirn 1913
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
15.30
Hertha BSC
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Sheffield United
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
12.00
CF Getafe
CA Osasuna
14.00
Athletic Bilbao
SD Eibar
16.00
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
RC Celta de Vigo
Real Valladolid
21.00
FC Sevilla
Italien - Serie A
Bologna FC
12.30
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Hellas Verona
15.00
AC Florenz
AS Rom
15.00
Brescia Calcio
US Sassuolo Calcio
15.00
SS Lazio Rom
UC Sampdoria
18.00
Udinese Calcio
US Lecce
20.45
Cagliari Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Monaco
AS Saint-Étienne
17.00
Montpellier HSC
FC Toulouse
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Sivasspor
Kasimpasa
14.30
Genclerbirligi SK
Alanyaspor
14.30
Göztepe SK
Malatya Bld Spor
17.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
12.15
Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven
14.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
14.30
FC Emmen
VVV Venlo
16.45
FC Twente Enschede
Sparta Rotterdam
16.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
KV Kortrijk
St. Truidense VV
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
16.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Panaitolikos
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Ufa
09.30
PFC Sochi
FC Ural Jekaterinburg
12.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
14.30
FC Krasnodar
ZSKA Moskau
17.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Karpaty Lemberg
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Mariupol
England - Premier League
Aston Villa
21.00
Newcastle United
Italien - Serie A
Spal 2013
20.45
Genua CFC
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.00
Gaziantep FK

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen