16.10.2019 17:56 |

Spart Thema völlig aus

Sky News startet Sender für Brexit-Genervte

Für Brexit-müde Briten hat der englische Nachrichtenkanal Sky News einen neuen Sender ins Leben gerufen. Sky News Brexit-Free ist seit Mittwoch auf Sendung und spart alle Themen rund um den EU-Austritt Großbritanniens aus, wie der Sender mitteilte.

Eine Studie habe gezeigt, dass ein Drittel der Befragten die Nachrichten gänzlich meide. Mehr als 70 Prozent gaben demnach den Brexit als Grund an. Sie fühlten sich durch die scheinbar endlose politische Debatte über das Thema frustriert.

„Menschen können Pause vom Brexit einlegen“
Der neue Sender sei ein „gewagter Ansatz“, sagte John Ryley, Chef von Sky News. Doch er sei überzeugt, dass die Zuschauer ihn nützlich finden würden. „Der neue Sender gibt den Menschen einfach die Möglichkeit, eine Pause vom Brexit einzulegen und sich über Probleme abseits von Westminster und Brüssel zu informieren.“ Der Sender werde „schonungslosen, originellen Journalismus“ liefern, sagte Ryley.

Sky News Brexit-Free wird werktags täglich zwischen 18 und 23 Uhr MESZ senden. Das Programm ist über die Bezahlplattform von Sky erhältlich. Der Hauptsender Sky News wird weiterhin über den EU-Austritt Großbritanniens berichten. Der Nachrichtenkanal gehörte früher dem Medienmogul Rupert Murdoch, seit 2018 wird er vom US-Unternehmen Comcast betrieben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen