13.10.2019 12:36 |

Triumph in Shanghai

Klassenunterschied! Medwedew demütigt Zverev

Der Weltranglisten-Vierte Daniil Medwedew hat am Sonntag in Shanghai seinen zweiten Titel in einem Tennisturnier der Masters-1000-Serie erobert. Der seit einigen Monaten in Topform spielende 23-jährige Russe setzte sich im Finale gegen den ein Jahr jüngeren Deutschen Alexander Zverev (ATP-6.) nach nur 73 Minuten klar mit 6:4 und 6:1 durch.

Seit der Drittrunden-Niederlage in Wimbledon Anfang Juli hat Medwedew in sechs Turnieren dreimal das Finale erreicht (Washington, Montreal, US Open) und dreimal triumphiert (Cincinnati/Masters-1000, St. Petersburg, Shanghai/Masters-1000). Seinen ersten von nun vier Saisontiteln hatte der in Monte Carlo lebende Moskauer im Februar in Sofia geholt.

In Shanghai waren erstmals seit 1999 vier Spieler unter 24 Jahren in das Halbfinale eines Masters-1000- bzw. Super-9-Bewerbs eingezogen. Medwedew besiegte in der Vorschlussrunde den Griechen Stefanos Tsitsipas (21), Zverev setzte sich gegen den Thiem-Bezwinger Matteo Berrettini (23) durch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.