08.10.2019 08:00 |

3500 Mittagessen

Wurst-Skandal: So sicher ist Grazer Spitalsküche

1700 Portionen Frühstück, 3800 Mittag- und 2400 Abendessen: Diese Mengen werden täglich in der Grazer Uniklinik zubereitet. Zu 80 Prozent kommen die Lebensmittel dafür schon aus unserem Bundesland bzw. Österreich - ein Blick hinter die Kulissen der Krankenhausküche, anlässlich des Wurstskandals.

Ein Skandal: In Deutschland hatte es wegen Keimen in Wurst zwei Tote gegeben - Produkte der Herstellerfirma landeten auch bei Großhändlern, die Spitäler beliefern. „Nicht zu uns“, beteuert das Büro des zuständigen Landesrates Christopher Drexler.

„Im einzigen Betrieb, der in der Steiermark dieses Produkt führt, wurde sofort Nachschau gehalten. Dort waren keine der betroffenen Waren gelagert bzw. verkauft worden.“ Es braucht sich also niemand Sorgen machen.

Regionaler Anteil von 80 Prozent
Wir haben den Skandal zum Anlass genommen, um hinter die Kulissen zu schauen - und zu sehen, was sich da verändert hat. Bei 30 Prozent lag der regionale Anteil noch vor sechs Jahren - doch laut Geschäftsleitung konnte er mittlerweile auf erhebliche 80 Prozent hinaufgeschraubt werden.

Die 205.000 Eier stammen alle aus Freilandhaltung, zudem stehen auf dem gigantischen jährlichen Einkaufszettel der 120 Küchenmitarbeiter: 57.000 Kilo Brot, 82.900 Kilo Fleisch (ein Tag pro Woche ist vegetarisch an der Uniklinik), 15.400 Kilo Fisch, 14.300 Kilo Huhn, 126.000 Kilo Gemüse, fast 54.000 Erdäpfel, 128.000 Liter Milch sowie 40.000 Kilo Salat und 100.000 Kilo Obst.

Bei Bananen ist Fair Trade Pflicht
Milch und Joghurt sind mittlerweile zu 90 Prozent bio, das Fleisch muss zu 100 Prozent das AMA-Gütesiegel tragen, bei Produkten wie den Bananen geht nichts ohne „Fair-Trade“-Siegel.

Zur Auswahl stehen täglich drei Menüs. Das Essen wird nach dem „Cook & Chill“-System zubereitet, also sofort nach dem Kochen auf drei Grad gekühlt und dann auf den Stationen fertig gegart. 

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 19°
heiter
8° / 19°
heiter
8° / 20°
wolkig
6° / 19°
heiter
6° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter