05.10.2019 11:07 |

Unschöne Szenen

Graz-Skandal! Vonns Schwager rassistisch beleidigt

Da kann man eigentlich nur mit dem Kopf schütteln! Jordan Subban, Defensiv-Spieler der Dornbirn Bulldogs und Bruder von NHL-Star und Lindsey-Vonn-Verlobtem P.K. Subban, ist beim Spiel gegen die Graz 99ers rassistisch beleidigt worden.

Beim 3:1-Sieg der Grazer kam es am Freitag zu rassistischen Äußerungen gegenüber dem Dornbirner Spieler Subban. Was war passiert? Wegen übertriebener Härte bekam der Verteidiger eine Fünf-Minuten-Strafe. Die Folge: Einige Grazer „Fans“ quittieren die Aktion mit Affenlauten.

Untersuchung der Vorfälle
Die Erste Bank Eishockey Liga gab an, die unschönen Vorfälle genauer zu untersuchen und mit allen Beteiligten sprechen.

In einem Facebook-Posting stellen die Liga klar: „Eines steht aber schon jetzt fest: Rassismus, Fremdenhass, Vorurteile und Ausgrenzung haben keinen Platz in unserer Liga! Wir stehen für ein friedliches und respektvolles Miteinander sowie Weltoffenheit.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.