27.09.2019 17:03 |

Erfolgreiche Fahndung

Supermarkt überfallen: Verdächtiger gefasst

Im Innsbrucker Stadtteil St. Nikolaus hat am Freitagvormittag ein Bewaffneter ein Lebensmittelgeschäft überfallen. Der Mann ergriff die Flucht, eine Großfahndung wurde sofort eingeleitet. Dank treffender Hinweise von Zeugen konnte der Flüchtige schnell gefasst werden. Die Einvernahme läuft. Nach Informationen der „Krone“ handelt es sich um einen 22-jährigen Austro-Serben. Es ist geständig.

Die Szenen haben sich gegen 9.20 Uhr bei einem Supermarkt in der Innstraße abgespielt. Laut Polizei dürfte der Täter bewaffnet gewesen sein. Um welche Waffe es sich handelte, ist noch unklar, vermutlich war es „eine Faustfeuerwaffe oder ein ähnlicher Gegenstand“, so die Polizei. Verletzt wurde bei dem Überfall zum Glück niemand.

Suche nach Tatwaffe am Innufer
Der Täter ergriff jedenfalls die Flucht. Zeugen hatten allerdings beobachtet, in welche Richtung der Verdächtige gelaufen war, und teilten dies der Polizei, die mit 32 Streifen nach dem Mann fahndete, sofort mit. Beim Emile-Béthouart-Steg konnte der Flüchtige schließlich gefasst werden.

Derzeit suchen Feuerwehrtaucher im Inn sowie Polizisten am Ufer nach der Tatwaffe. Es wird vermutet, dass der Täter die Waffe in den Inn geworfen haben könnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen