Streit eskalierte

Zwei Schwerverletzte bei Messerstecherei in Tirol

Tirol
18.09.2019 07:36

Wilde Szenen haben sich am Dienstagabend in Wörgl im Tiroler Unterland ereignet: Ein Streit zwischen zwei Türken im Alter von 31 und 40 Jahren eskalierte. Der 31-Jährige ging schließlich mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los, es kam zu einer wilden Rauferei. Bilanz: Beide Streithähne zogen sich schwere Verletzungen zu!

Gegen 20.20 Uhr kam es zwischen den beiden Türken zu einer verbalen Streiterei. Nach dem Streit ging der 31-Jährige, um seinem Kontrahenten in einer anderen Straße aufzulauern. Die Situation eskalierte somit auf einem Parkplatz eines Hochhauses in der Ladestraße. Als der 40-Jährige dort mit zwei Begleitern - einem 20-jährigen Türken und einem 28-jährigen Österreicher - gegen 21 Uhr eintraf, wurde er vom Beschuldigten mit einem Messer attackiert.

Blutspuren am Tatort (Bild: Zoom.Tirol)
Blutspuren am Tatort

Keine lebensgefährlichen Verletzungen
In weiterer Folge kam es zwischen den Personen zu einer Rauferei, bei der der 40-Jährige mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Bereich des Oberkörpers erlitt. Auch der 31-Jährige zog sich Verletzungen im Kopf-, Hand- und Fußbereich zu. Beide Streithähne wurden ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Lebensgefährlich verletzt sollen sie nicht sein. 

Messer sichergestellt
Das bei der Tatausführung verwendete Messer konnte neben Blutspuren am Tatort von der Polizei sichergestellt werden. Im Einsatz standen mehrere Polizeistreifen sowie zwei Rettungsfahrzeuge.

Am Parkplatz vor diesem Wohnhaus ereignete sich die Messerstecherei. (Bild: Zoom.Tirol)
Am Parkplatz vor diesem Wohnhaus ereignete sich die Messerstecherei.
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele