SP fordert Kontrollen

„Zu schwere Lkw jetzt einbremsen“

Mehr Güter auf die Schiene, mehr Kontrollen auf den Straßen - das fordert Nationalrat Robert Laimer für Niederösterreich: „Wir müssen den umweltfreundlichen Güterverkehr sofort aufwerten.“ Zudem brachte der SP-Politiker - wie berichtet - Anfragen rund um das Thema Gewichtskontrollen ein. Nun liegt eine erste Bilanz vor.

„Schwere Fracht gehörte endlich wirklich auf die Schiene. Stattdessen sind europaweit leider die Gigaliner im Vormarsch“, erklärt der SP-Politiker aus St. Pölten. Seine Fraktion hatte einer Erhöhung des Gesamtgewichtes von Lastwagen von 40 auf 41 Tonnen zugestimmt. Allerdings nur unter der Bedingung, dass es konsequente und verstärkte Kontrollen der Tonnage gibt. Laimer brachte im Sommer eine diesbezügliche Anfrage ein. „Denn es sind leider immer wieder zu schwere Gespanne unterwegs. Das gefährdet Menschen sowie Umwelt und bedeutet eine Wettbewerbsverzerrung“, erklärt er.

Nun liegt die erste Bilanz im Rahmen der Anfrage-Bebeantwortung auf dem Tisch. Sogenannte technische Unterwegskontrollen wurden im vergangenen Jahr 4102 durchgeführt (2017: 4233), 126 Sondertransporte gewogen (213) - wobei die Zahl der Beanstandungen im Jahr 2018 zurückgegangen ist.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
11° / 16°
stark bewölkt
11° / 18°
stark bewölkt
11° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
9° / 15°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter