Großer Schlager

Nagelsmann: „Werner kann Bayern sehr, sehr wehtun“

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann traut seinem Torjäger Timo Werner zu, im heutigen Topspiel gegen Bayern München (Anpfiff um 18.30 Uhr Rolle zu spielen. „Er ist in der Lage, Bayern sehr, sehr wehzutun.“ Der 32-Jährige forderte von seinem Team den nötigen, aber nicht zu viel Respekt vor dem Rekordmeister (siehe Video oben).

Leipzig hat mit drei Siegen aus drei Spielen den besten Start der Club-Geschichte in der deutschen Bundesliga hingelegt. In der vierten Runde empfängt der Tabellenführer nun am Serienmeister und Verfolger Bayern München mit ÖFB-Star David Alaba zum großen Schlager in der ausverkauften Red Bull Arena.

„Neue Idee an Fußball“
Die nur zwei Punkte zurückliegenden Gäste aus München wollen den Erfolgslauf der „Bullen“ stoppen und mit dem dritten Liga-Sieg en suite die Spitze übernehmen, sind sich aber der Schwere bewusst. „Mit Julian Nagelsmann sind natürlich einige neue Ideen in Leipzig eingekehrt“, sagte Trainer Niko Kovac über sein Gegenüber, um dann noch zu betonen: „Leipzig gehört zu den Topteams der Liga.“ Auch sein Boss Uli Hoeneß erwartet einen „sehr schweren Brocken“.

Nette Worte, die jedoch nicht verschleiern können, dass es für Leipzig gegen die Bayern zuletzt kaum etwas zu holen gab. Im vergangenen Dezember kamen die Münchner daheim zu einem glücklichen 1:0-Sieg, im Rückspiel fielen dann keine Tore. Als es im DFB-Pokalfinale direkt um einen Titel ging, ging RB - trotz sehr guter Chancen - mit 0:3 unter. Bayern feierte das Double, bei RB herrschte massiver Frust.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter