So, 17. Februar 2019
17.05.2010 22:30

"Krone"-Interview

Schwarzl-Boss hat fürs Seefest 2011 große Pläne...

Die Seefesttage 2010 sind Geschichte. Am vergangenen Wochenende haben zahlreiche Stars Tausenden Fans - dem schlechten Wetter zum trotz - erst recht so richtig eingeheizt (Bilder in der Infobox). Insgesamt 100.000 Besucher zählte Organisator Klaus Leutgeb, der im "Krone"-Interview durchaus mit Überraschungen aufhorchen lässt. Im Idealfall sollen James Hetfield (Bild) & Co. kommendes Jahr das Freizeitzentrum erzittern lassen: Metallica!

"Krone": Herr Leutgeb, wie sieht Ihre Bilanz nach den Seefesttagen 2010 aus?
Klaus Leutgeb: Mit der Besucherzahl von mehr als 100.000 sind wir voll zufrieden, der Umsatz hätte allerdings besser sein können. Aber da hat das Wetter eben nicht mitgespielt. Regen, Sturm und eisige Temperaturen - das ist für einen Veranstalter die Höchststrafe. Klarerweise wird dann auch nicht so viel konsumiert.

"Krone": Haben Sie alles richtig gemacht?
Leutgeb: Die Lobeshymnen der Stars, die vielen positiven Danke-E-Mails von Besuchern und die Begeisterung des ORF geben uns recht. Von der Organisation, dem Angebot und der Qualität her waren wir wirklich gut unterwegs. Aber natürlich lernt man bei jeder Veranstaltung dazu.

"Krone": Was war Ihr persönliches Highlight?
Leutgeb: Der komplette Freitag. Was wir mit der Night of Pop auf die Beine gestellt haben, das ist internationale Oberliga, das haben uns alle Künstler, Manager und auch die Verantwortlichen vom ORF bestätigt - es hat alles wirklich perfekt funktioniert. Der absolute Hammer waren aber die vielen Fans. Stundenlang sind da Zehntausende im vollen Regenguss gestanden und sie haben trotzdem eine perfekte Stimmung gemacht. Hut ab!

"Krone": Wird es die Seefesttage auch 2011 am Gelände des Schwarzl Freizeitzentrums wieder geben?
Leutgeb: Klar. Aber es wird sich einiges ändern. Wir gehen mit dem Termin zwei Wochen nach hinten, das Datum ist 2. bis 5. Juni 2011. Und auch das Konzept wird umgestaltet: Die Pop-Nacht wird am Samstag über die Bühne gehen, am Sonntag werden Volksmusik und Schlager gespielt - und neu am Freitag wird der Rock-Tag sein.

"Krone": Warum Rock?
Leutgeb: Wir wollen eben allen Musik-Fans etwas bieten. Und dafür müssen wir uns noch breiter aufstellen.

"Krone": Gibt es schon Wunschgruppen?
Leutgeb: Viele. Wir werden im nächsten Jahr ein Programm auf die Beine stellen, das es so noch nie gegeben hat und wollen 100.000 Menschen allein am Pop-Tag zu uns holen. Wir haben ein Jahr Zeit für die Organisation. Diesmal waren es aus verschiedenen Gründen nur 45 Tage.

"Krone": Haben Sie Namen?
Leutgeb: Bushido wollen wir zum Beispiel holen, im Rockbereich denken wir an Metallica, Alice Cooper oder Rammstein.

"Krone": Apropos ORF. Was erwarten Sie sich von der TV-Sendung am Freitag?
Leutgeb: Laut ORF sind die Bilder fantastisch. Ich wünsche mir nur eines: Dass möglichst viele Menschen am Freitag um 20.15 Uhr ORF 1 einschalten. Und niemand wird das bereuen - da bin ich mir sicher.

"Krone": Entspannen Sie sich jetzt ein paar Tage?
Leutgeb: Würde ich gerne, aber wir bauen schon wieder alles um. Dieses Wochenende gibt es ja die große Tattoo-Convention. Danach Adoro, Elton John, DJ David Guetta und und und. Wir geben weiter Vollgas!

Interview: Michael Jakl

 

-------------DAS PROGRAMM 2010 ZUM NACHLESEN-------------

 

Freitag, 14. Mai - Night of Pop

15.00 Uhr: Stereoface
15.40: Vincent Bueno
16.20: Charlee
17.10: Egon7
18.00: Vera Böhnisch
18.30: Ö3-Soundcheck-Gewinner
18.50: Eva K. Anderson
19.10: Papermoon
19.45: OPUS
20.30: Aura Dione
21.00: Wolfgang Ambros
21.50: Reamonn
22.30: No Angels
23.15: Sido
00.10: Christina Stürmer
01.10: Scooter

Samstag, 15. Mai - Schlager

15.00 Uhr: Yvette
15.30: Silvio Samoni
16.00: Marlena Martinelli
17.00: Oliver Haidt
18.00: Nordwand
19.15: Nino de Angelo
20.10: Monika Martin
21.05: G. G. Anderson
22.00: Helene Fischer
23.00: DJ Ötzi

Sonntag, 16. Mai - Volksmusik

9.00 Uhr: Marktmusikkapelle Unterpremstätten
10.00: Vollgas Kompanie
10.40: Die Draufgänger
12.40: Die Jungen Paldauer
13.40: Die Trenkwalder
14.40: Die Edlseer
15.40: Andreas Gabalier
16.30: Die Stoakogler
17.30: Pfarrer Franz Brei
18.10: Heino

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich
Steiermark Wetter
0° / 14°
wolkenlos
0° / 14°
wolkenlos
-1° / 14°
wolkenlos
-1° / 12°
wolkenlos
-2° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.