11.09.2019 08:55 |

Nächste Abrechnung

Schwarzenegger: „Trump ist in mich verknallt!“

„Er ist in mich verknallt - er will am liebsten ich sein!“ Arnold Schwarzenegger lästert im Magazin „Men’s Health“ über Donald Trump ab. 

Der „Governator“ und der US-Präsident bekriegen sich bereits, seit Arnie 2016 den Immobilienmogul als Moderator der Reality-Show „Celebrity Apprentice“ abgelöst hatte. Trump feierte auf Twitter, als die Sendung wegen niedriger Einschaltquoten abgesetzt wurde - als Retourkutsche, dass Schwarzenegger ihn wegen seiner Klimapolitik und des Rückzugs aus dem Pariser Klima-Abkommen öffentlich gerügt hatte.

Einst gute Beziehung
Dabei hatten die beiden Republikaner einst eine gute Beziehung, wie Arnold in „Men’s Health“ verrät: „In den alten Zeiten sind wir zusammen zu Wrestling-Kämpfen gegangen. Er hat Menschen mit muskelbepackten Körpern, die trotzdem noch alle möglichen körperlichen Stunts machen konnten, sehr bewundert. Er hat mich gefragt, wie machst du das im Film, dass es so glaubhaft aussieht? Wie schaffst du es, dass du eine Szene spielst, die mich emotional mitnimmt?“

Der 72-Jährige weiter: „Ich glaube nicht, dass er sich vor mir fürchtet. Er ist verliebt in mich. Das ist die Realität. Trump will so sein wie ich.“

Trump blieb Trump
Schwarzeneggers größte Kritik an Trump ist, dass dieser „nicht in der Lange war, sich von Trump in den Präsidenten zu verwandeln“.

„Ein Präsident kann Land nicht ändern“
Ein Problem, dass Arnie am Anfang seiner politischen Karriere selbst hatte: „Ich habe aber schnell gelernt, wie die Dinge laufen. Man muss mehr Zeit und Anstrengungen aufwenden, aber so ist das halt. Wenn du es nicht magst, dann geh nicht in die Politik.“ Trotz allem ist Schwarzenegger um Amerika nicht bange: „Ein einziger Präsident, ein Mann, kann unser Land nicht ändern.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter