04.09.2019 14:35 |

„The Big Bang Theory“

Kehren die Nerds bald auf den Bildschirm zurück?

Erst im Frühjahr ist in den USA die allerletzte Folge von „The Big Bang Theory“ ausgestrahlt worden, wird schon über ein Comeback der beliebten TV-Serie rund um die herrlich komischen Nerds spekuliert. Denn geht es nach Regisseur Mark Cendrowski, ist das letzte Wort rund um Sheldon, Leonard, Penny und Co. noch lange nicht gesprochen.

Zwölf Jahre lang flimmerte „The Big Bang Theory“ über die TV-Bildschirme, bevor im Mai für die Serie die letzte Klappe fiel. Regisseur Mark Cendrowski kündigte allerdings schon jetzt an, dass die Charaktere vielleicht zurückkehren könnten. Er ist sich sicher: Die Zuschauer wollen einfach wissen, wie es mit Sheldon, Penny und Co weitergeht.

„Ich denke, bei diesen Charakteren will man wissen, was in ein paar Jahren mit ihnen passiert ist“, so Cendrowski zum „Forbes“-Magazin. „Wenn Chuck Lorre in ein paar Jahren einige der Rollen zurückbringen will, um etwas Neues auszuprobieren, dann wäre ich gerne involviert.“ Ideen für eine Fortsetzung gebe es genug, weiß er. „Es wäre einfach, weiterzumachen. Man kann so viel in ihren Leben erforschen und die Charaktere weiterbringen. Allerdings müsste es eine eigene Show mit einem eigenen Existenzgrund sein.“

Dass die Serie möglicherweise zurückkommen wird, werden wohl auch die Hauptdarsteller gerne hören. Penny-Darstellerin Kaley Cuoco sprach schon im Mai davon, wie emotional das Ende der „Big Bang Theory“ für sie war.

Im Gespräch mit „Entertainment Tonight“ verriet sie, dass sie viele Taschentücher verbraucht habe. „Es fing an, als ich das anfängliche Skript las“, gestand sie. Dennoch habe sie das Ende der Show mit einem lachenden und weinenden Auge betrachtet: „Ich bin einfach so dankbar. Es war ein Geschenk, ein Geschenk, das zwölf Jahre anhielt.“ 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Danny da Costa
Hütter-Schützling verklagt Mutter wegen Trikots
Fußball International
Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter