26.10.2019 06:00 |

Neues Buch zeigt

Honig soll beim Abnehmen helfen

Zwei Esslöffel Honig am Abend sollen helfen, rund eineinhalb Kilogramm Körpergewicht pro Woche zu verlieren. Doch ist das tatsächlich möglich? Wir klären, was hinter der neuen Abnehm-Studie steckt. 

Honig wird seit Jahrtausenden als Arzneimittel hochgeschätzt. Er schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Eine neue Studie zeigt sogar, dass regelmäßiger Verzehr von Honig beim Abnehmen helfen soll. Der Pharmazeut Mike McInnes hat in seinem Buch „Die Honig-Diät“ alles rund um den süßen Abnehmversuch festgehalten. 

Honig als Abnehmbooster

McInnes teilt sein Ernährungskonzept zunächst in zwei Phasen ein: Zunächst soll man seine Ernährung umstellen. Also weg von Softdrinks, Lightprodukten und Fastfood, mehr in Richtung natürliche und frische Lebensmittel. Der Experte rät zu viel Eiweiß, Vollkorn statt Weißmehl und Obst in Maßen. In der zweiten Phase kommt dann der Honig ins Spiel. Dieser soll ab sofort Zucker in der Ernährung ersetzen. Statt Zucker kommt Honig in Kuchen, Müsli, Tee und selbstgemachte Limonaden. Zusätzlich werden jeden Abend zwei Teelöffel Honig eingenommen. Statt Nutella kommt Honig aufs Brot und kommerzielle Fruchtjoghurts werden durch Naturjoghurt mit Honig ersetzt. All diese Umstellungen stellen keinen großen Verzicht dar und wirken sich langfristig positiv auf unser Wohlbefinden aus. 

So wirkt Honig im Körper

„Ist Honig nicht dasselbe wie Zucker?“ Nein, ganz und gar nicht. Honig besteht hauptsächlich aus Fructose und Glucose und reguliert damit das Zusammenspiel zwischen Leber, Gehirn und Blutzuckerspiegel. Dadurch bleibt die Energiezufuhr im Gehirn konstant und Heißhungerattacken bleiben aus. Auf Dauer kann dieser Effekt dazu führen, Gewicht zu reduzieren, besser zu schlafen und den Stoffwechsel zu verbessern.  

Wenn Sie mehr Infos über die Honig-Diät haben wollen, hier finden Sie das Buch: 

Die Honig-Diät: Der süße Weg zum Wunschgewicht

Gebundenes Buch: 16,99€
Hier geht‘s zur Honig-Diät.

Besonders beliebt ist seit einigen Jahren der neuseeländische Manuka-Honig. Die Heilwirkung dieses Honigs übertrifft jene von normalem Honig um ein Vielfaches. Er wirkt nicht nur antibakteriell und antioxidativ, sondern hilft auch bei Entzündungen im Hals- und Rachenbereich, sowie bei Magen-Darm-Erkrankungen. Hier finden Sie unsere Empfehlungen: 

Manuka-Honig

Inhalt: 500g
Preis: 72,88€
Hier geht‘s zum Manuka-Honig.

Manuka-Honig

Inhalt: 250 g
Preis: 83,99€
Hier geht‘s zum Honig.

Wer auf heimische Honigerzeugnisse setzt, findet hier eine kleine Auswahl: 

Österreichischer Blütenhonig 

Inhalt: 1000g
Preis: ab 16,99€
Hier geht‘s zum österreichischen Blütenhonig.

Cremehonig mit Kornelkirschen

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen