22.08.2019 07:00 |

Kritik an ÖVP und FPÖ

Steirische „Omas“ machen Wahlkampf

Die „Omas gegen Rechts“ werden an den verbleibenden sechs Samstagen bis zur Nationalratswahl in Graz auf die Straße gehen. Sie wollen eine Fortsetzung der im Mai abgesetzten Regierung verhindern. Kritisch sehen sie nicht nur die „rechtsextreme“ FPÖ, sondern auch die „rechtskonservative ÖVP unter Sebastian Kurz“.

Ihr Erkennungszeichen sind rote Hauben, und das erste Mal in Erscheinung getreten sind sie in Wien bei den Donnerstagsdemos: die „Omas gegen Rechts“. Seit Februar 2018 gibt es auch einen Steiermark-Ableger.

„Wir sind nicht parteipolitisch und geben auch keine Wahlempfehlung ab - wir sind uns da nämlich nicht einig“, betont Sprecherin Ilse Wieser, „was uns eint, ist das, was wir nicht wollen“ - eine neuerliche Koalition von ÖVP und FPÖ. Wieser warnt eindringlich: „Wir sehen unsere liberale Demokratie ernsthaft in Gefahr.“

„Spaziergänge“ an den kommenden Samstagen
Weil sie nicht tatenlos zusehen wollen, werden die „Omas“ in den nächsten Wochen Wahlkampf machen. Und zwar im Rahmen von „Spaziergängen“ in der steirischen Landeshauptstadt: „Wir wollen mit den Leuten ins Gespräch kommen“, erklärt Wieser.

Geplant sei, dass bunte Zettel verteilt werden mit „Ratschlägen, die auf der Lebenserfahrung beruhen“. Zum Beispiel: „Deine Oma empfiehlt, sei lieber lebensfroh als wütend. Deine Oma warnt vor Leuten, die immer ganz einfache Antworten haben.“ Klingt vernünftig. Los geht es am kommenden Samstag. „Wir sind von 10 bis 13 Uhr in der Mariahilferstraße unterwegs“, so Wieser.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 17°
wolkig
9° / 16°
stark bewölkt
11° / 17°
wolkig
9° / 16°
wolkig
5° / 14°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter