19.08.2019 08:22 |

Nippelblitzer!

Heidi Klum heizt Fans mit scharfem Busen-Foto ein

Hui, ganz schön heiß! Heidi Klum kann es einfach nicht lassen und hat am Wochenende erneut ein scharfes Foto aus ihren Flitterwochen gepostet. Ungeschminkt und mit vom Wind zerzausten Haaren posierte die frisch verheiratete Model-Beauty für ein Foto - und ließ dabei lasziv das Handtuch über ihren blanken Brüste rutschen.

Heidi Klum schwebt nach der Hochzeit mit ihrem Tom Kaulitz sichtlich auf Wolke sieben. Seit ihrem Jawort vor zwei Wochen verwöhnt die „Germany‘s next Topmodel“-Jurorin ihre Fans daher auch regelmäßig mit ganz schön heißen Fotos aus ihren Flitterwochen. 

So viel zu sehen wie jetzt gab‘s allerdings noch auf keinem der sexy Pics. Auf dem neuesten Schwarz-Weiß-Schnappschuss zeigt sich die 46-Jährige nämlich oben ohne - und dieses Mal so richtig! Nur in ein Handtuch gewickelt posierte Heidi für das Selfie und merkte dabei wohl nicht, wie das Tuch über ihren blanken Busen nach unten rutschte und ihre Brustwarzen entblößte.

„Alles, was ich sehe, ist Wasser“, schrieb Heidi zu dem sexy Schnappschuss, und Model Rebecca Mir, die einst bei „Germany‘s next Topmodel“ den zweiten Platz holen konnte, hatte ganz frech schon die perfekte Antwort parat. „Also ich sehe mehr als Wasser“, konterte sie mit einem lachenden Smiley.

Und auch sonst zeigten sich die Fans mehr als begeistert von so viel nackter Haut. „Hauptsache, Hans und Franz geht‘s gut“, witzelte einer neben dem Busen-Pic, während ein anderer schwärmte: „Heidi du kannst es wenigstens zeigen, was du hast. Bist halt noch immer eine tolle Frau.“ Bei solch heißen Urlaubsgrüßen kann man eigentlich nur hoffen, dass Heidis und Toms Flitterwochen noch sehr lange dauern ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter