18.08.2019 15:39 |

Leitner der Beste

ÖSV-Adler beim Sommer-GP in Zakopane abgeschlagen

Clemens Leitner ist am Sonntag im zum Sommer-Grand-Prix zählenden Matten-Skispringen in Zakopane bester Österreicher gewesen. Der Tiroler landete auf dem 16. Rang. Drei Ränge dahinter enttäuschte Stefan Kraft, der im vergangenen Winter auf eben dieser Schanze den Weltcup gewonnen hatte. Der Salzburger konnte seine Leistung nicht abrufen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für die Hausherren gab es durch Kamil Stoch und Dawid Kubacki einen Doppelsieg vor den beiden Japanern Yukiya Sato und Naoki Nakamura.

Neben Kraft war aus ersten Trainingsgruppe nur Gregor Schlierenzauer am Start, der allerdings im ersten Durchgang bei laut ÖSV-Aussendung fragwürdigen Bedingungen abgelassen wurde und 35. wurde.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)