12.08.2019 05:59 |

100.000 € abgezweigt

Lehrer bediente sich am Konto einer Grazer Schule

100.000 Euro! So viel Geld soll laut eigenen Aussagen ein Lehrer vom Konto einer Grazer Schule abgezweigt haben. Als Zuständiger für die Geldgeschäfte der Nachmittagsbetreuung hatte er Zugriff und überwies sich immer wieder Beträge auf sein privates Konto. Er erstattete Selbstanzeige.

Schon seit einigen Monaten laufen die Ermittlungen gegen einen 56 Jahre alten Mann, der in einer Grazer Schule unterrichtet: Er erstattete im November des vergangenen Jahres selbst Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Graz. Der Grund: Er gab an, an die 100.000 Euro aus der Schulkassa entnommen und in die eigene Tasche gesteckt zu haben.

Geld aufs eigene Konto überwiesen
Die Details: Der Verdächtige – für ihn gilt die Unschuldsvermutung – ist in der Schule für die Finanz-Gebarungen des Tagesheims zuständig. Dafür wurde im Jahr 2015 ein Online-Konto eingerichtet, auf welches die Eltern der Schulkinder unter anderem das Geld für das Mittagessen einzahlen. Und genau darauf hatte es der 56-Jährige offenbar abgesehen, immer wieder leitete er stattliche Beträge auf sein privates Konto um.

Selbstanzeige erstattet
Scheinbar konnte er mit dem schlechten Gewissen aber nicht mehr leben – und versuchte es mit der Selbstanzeige zu erleichtern. „Es hat auch eine Kontoöffnung stattgefunden, die Ermittlungen laufen“, bestätigt Hansjörg Bacher, der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz. Wofür genau der steirische Lehrer das Geld verwendet hat, ist unklar. Er gab an, es für private Zwecke verbraucht zu haben.

Auf „Steirerkrone“-Anfrage bei der Bildungsdirektion heißt es, dass es sich um ein laufendes Verfahren handle und daher keine Stellungnahme abgegeben werden könne.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter-Klub überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Steiermark Wetter
16° / 23°
leichter Regen
15° / 22°
leichter Regen
17° / 23°
bedeckt
15° / 24°
leichter Regen
13° / 24°
stark bewölkt

Newsletter