Euro-League-Quali

Austrias K.-o.-Könige bitten zur „Arena-Premiere“

Neues Spiel, neues Glück! Mit diesem Motto geht die Austria heute (20.30 Uhr) in das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde der Europa League gegen Apollon Limassol. Erstmals tritt Violett in der neuen Generali-Arena an, nach sechs Jahren Pause wird in Favoriten wieder Europacup gespielt. Trainer und Kapitän sind optimistisch

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit Juli 2011 gewann die Austria im Europacup alle zehn Aufstiegs-Duelle, die Bilanz der K.-o.-Könige:

  • 2011/12 erreichte man gegen Rudar Pljevla (Montenegro), Olimpija Laibach (Slowenien) und Gaz Metan Medias (Rumänien) die Gruppenphase der Europa League.
  • 2013/14 wurden auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League Hafnarfjördur (Island) und Dinamo Zagreb (Kroatien) eliminiert.
  • 2016/17 wieder Europa-League-Gruppe nach Aufstiegen gegen Kukesi (Albanien), Spartak Trnava (Slowakei) und Rosenborg Trondheim (Norwegen).
  • 2017/18 gegen AEL Limassol (Zypern) und NK Osijek (Kroatien) Aufstieg in die Europa-League-Gruppe.

2019/20? „Wir wollen in die Gruppenphase“, sagt Trainer Christian Ilzer vor seiner Europacup-Premiere, „dafür haben die Jungs letzte Saison gekämpft, jetzt wollen sie sich belohnen!“

Kapitän Alexander Grünwald freut sich auf die Rückkehr: „Die Vorfreude ist sehr groß, Europacup in der neuen Generali-Arena ist für jeden etwas Besonderes!“ Er war beim bisher letzten internationalen Spiel in Favoriten dabei: 27. August 2013 gegen Dinamo Zagreb, das Tor von Roman Kienast in Minute 82 zum 2:3 öffnete das Tor zur Königsklasse. „Das war ein geiler Aufstieg“, so Grünwald, „wollen wir wieder erleben!“

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)