09.08.2019 13:09 |

Wo ist Forky?

Alles hört auf kein Kommando: „Toy Story 4“

Fast ein Vierteljahrhundert ist es her, dass der Animationsfilm „Toy Story“ Alt und Jung begeisterte. Der mittlerweile vierte Streifen der Reihe kommt am 15. August nach Österreich. krone.at hat „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (Regie: Josh Cooley) schon vorab gesehen und verrät Ihnen, ob sich der Kinobesuch lohnt.

Fast ein Vierteljahrhundert ist es her, dass der Animationsfilm „Toy Story“ Alt und Jung begeisterte. Der mittlerweile vierte Streifen der Reihe kommt am 15. August nach Österreich. krone.at hat „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (Regie: Josh Cooley) schon vorab gesehen und verrät Ihnen, ob sich der Kinobesuch lohnt.

Spielzeug Woody hat im Kinderzimmer der kleinen Bonnie ein neues Zuhause gefunden und genießt sein ruhiges Cowboy-Dasein. Als das Mädchen mit einem neuen, selbst gebastelten Spielzeug namens Forky vom Kindergarten nach Hause kommt, geht es jedoch drunter und drüber.

Forky hat nämlich eine schwere Identitätskrise, ist davon überzeugt, kein Spielzeug zu sein. Doch was ist er dann? Müll? Forky ist sich jedenfalls sicher, für etwas anderes bestimmt zu sein. Als Woody bemerkt, wie sehr die kleine Bonnie an ihrem neuen Spielzeug hängt, wird er zum Mentor für den Neuankömmling, der mit halsbrecherischen Aktionen dem Cowboy den letzten Nerv raubt.

Bei einem Roadtrip von Bonnie mit ihren Eltern - samt der gesamten Spielzeugschar natürlich - bricht schließlich das völlige Chaos aus. Dabei treffen Woody, Buzz und Co. auf so manch schrullige Artgenossen wie die Jahrmarkt-Stofftiere Ducky und Bunny. Außerdem sieht Cowboy Woody seine große Liebe wieder. Doch für Romantik bleibt keine Zeit, denn die Aufmerksamkeit der Spielzeug-Clique gilt Neuling Forky, der von fiesen Puppen entführt wurde ...

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Bei „Toy Story“ gilt das auch für Spielzeuge, denn da können die ja schließlich auch sprechen. Und dass die hyperaktiven und mega-sympathischen Figuren immer noch ein breites Publikum unterhalten können, beweist die bereits vierte „Toy Story“ allemal. Eine nie fade Handlung, ein netter Gagparcours ohne flache Witze: So macht Animation Spaß.

Ingemar Pardatscher
Ingemar Pardatscher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen