05.08.2019 07:05 |

Nach Lorant-Ära

Neustart des FC Hallein braucht jetzt viel Zeit

ASV wurde gegen Landesliga-Absteiger der Favoritenrolle gerecht. Jede Menge Arbeit für Ex-Union-Sportchef König und Coach Perlak. Sofortiger Wiederaufstieg der Salinenstädter zur Zeit kein Thema.

Nicht einmal der „Unabsteigbare“ Werner Lorant als Feuerwehrmann konnte mit dem FC Hallein im Frühjahr noch etwas ausrichten. Am Ende stand für den Kult-Coach mit 70 der erste Abstieg seiner Karriere fest. Einen Stock tiefer steht der HFC in der 2. Landesliga Nord vorm Neustart. Mit dem ASV bekam Hallein aber einen der härtesten Brocken zum Start zugelost, wurde mit 4:1 abgefertigt.

Obwohl ersatzgeschwächt, versteckten sich die Gäste beim Vizemeister nicht. „Hallein hatte anfangs sogar die Oberhand“, gestand ASV-Sektionsleiter Neureiter. Der Elfer zum 1:0 entstand aus einer vermeintlichen Abseitsposition. Das 2:0 resultierte aus einem Eigenfehler. Trotzdem gaben sich die Gäste nicht auf. Der reaktivierte Schachner ließ mit dem 1:2 beim Debüt von Neo-Coach Perlak Hoffnung aufkeimen. Der hat wie Sportchef König bereits beim Stadtrivale Union gewirkt. Die Ziele? „Wir wollen uns in der Liga behaupten, der Wiederaufstieg ist kein Thema“, sagt König. Und verspricht: „Im nächsten Match werden wir ein anderes Gesicht zeigen.“ Laurent Seiringer

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International

Newsletter